Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zahlreiche Stimmen aus dem Team von Fox News verstrickten sich in Sachen Corona-Virus in Widersprüche.
+
Zahlreiche Stimmen aus dem Team von Fox News verstrickten sich in Sachen Corona-Virus in Widersprüche.

Fox News

Corona: Fox News mit plötzlichem Kurswechsel

  • Sandra Kathe
    VonSandra Kathe
    schließen

Eine US-amerikanische Satiresendung vergleicht die Aussagen mehrerer prominenter Persönlichkeiten des Senders Fox News. Mit überraschendem Ergebnis.

New York – Von „Hunderttausenden ungeimpften Zuwanderern“ ist die Rede. Und einer „um 900 Prozent gestiegenen Infektionsrate“ unter Migrant:innen, außerdem von einer Untätigkeit des US-Präsidenten Joe Biden. Das Team des populistischen US-amerikanischen Fernsehsenders Fox News warnt neuerdings vor der erneuten Verbreitung des Coronavirus in den USA.

Zumindest im Kontext der von vielen Republikanern und amerikanischen Rechtsextremen kritisierten Zuwanderung aus Süd- und Mittelamerika über die mexikanische Grenze dramatisieren viele prominente Gesichter des Senders nun die Möglichkeit einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Die hatten die Nachrichtensendungen des Senders allerdings in den vergangenen Monaten mehrheitlich als völlig ungefährlich dargestellt.

Kurswechsel bei Fox News: Zahlreiche Moderator:innen warnen vor Covid-Erkrankten

Ganz anschaulich präsentiert hat die Widersprüche von Fox News nun die Satire-Nachrichtenshow „The Daily Show with Trevor Noah“, die auf dem Sender „Comedy Central“ ausgestrahlt wird und derzeit in Sommerpause ist. Während der Pause lädt das Team allerdings regelmäßig Videos auf der Plattform Youtube hoch, darunter nun einen Zusammenschnitt mehrerer Aussagen von bekannten Fox News-Akteur:innen. Auf die Warnungen zu zahlreichen angeblich mit Corona infizierten Migrant:innen folgen frühere Aussagen aus dem Fox News-Team, die wieder und wieder bekräftigen, dass das Virus den meisten Menschen in den USA nichts anhaben könnte. Unterlegt sind die Beschwichtigungen mit den beruhigenden ersten Tönen von Grieg‘s Peer-Gynt-Suite.

So spricht etwa der prominente Fox News-Host Tucker Carlson zunächst von einem „massiven Ansturm von Covid-positiven fremden Staatsangehörigen“, die über die südliche Grenze der USA strömten. In einem Kommentar zu den Auswirkungen der Pandemie in den USA zitiert der Zusammenschnitt allerdings eine Stellungnahme Carlsons, in der er betont: „Die Überlebensrate nach einer Corona-Erkrankung liegt bei über 99 Prozent. Für die allermeisten Amerikaner gibt es kein Risiko.“

Fox News-Moderatorin Jeanine Pirro kritisiert US-Politik und widerspricht eigenen Aussagen

Und die ehemalige Richterin und Politikerin der New Yorker Republikaner Jeanine Pirro, die bei Fox News Gesicht der Sendung „Justice with Judge Jeanine“ ist, richtete sich in einer atemlosen Ansprache direkt an Präsident Biden. „Ihre Regierung testet die Illegalen noch nicht mal auf das Coronavirus. Sie holen sie ganz wörtlich einfach ins Innere der Vereinigten Staaten“. Zuvor hatte Pirro kritisiert, dass „all das Gerede darüber, dass das Coronavirus so viel tödlicher sei“ nicht die Realität widerspiegele. Auch die weiteren bekannten Persönlichkeiten der Meinungssparte des US-Senders, Laura Ingraham und Sean Hannity, reihen sich in den Kanon plötzlicher Sinneswandel ein. (Sandra Kathe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare