Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aktuelle Lage

Corona-Fallzahlen: Inzidenz in Deutschland steigt auf 191,5

  • Daniel Dillmann
    VonDaniel Dillmann
    schließen

Das Robert-Koch-Institut meldet die tagesaktuellen Fallzahlen in der Corona-Krise. Die Lage in Deutschland ist nach wie vor angespannt.

Berlin - Die vierte Corona-Welle scheint in Deutschland längst angekommen. Der Eindruck entsteht zumindest beim Blick auf die tagesaktuellen Fallzahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Auch an diesem Sonntag (07.11.) hat das RKI die Neuinfektionen, die Todesfälle und die Sieben-Tage-Inzidenz veröffentlicht.

Laut den tagesaktuellen Fallzahlen des RKI haben sich in Deutschland binnen 24 Stunden 23.543 weitere Menschen mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert. 37 Menschen sind in demselben Zeitraum in Zusammenhang mit einer Erkrankung an Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Corona-Krise stieg erneut. Sie liegt laut RKI nun bei 191,5.

Corona-Krise in Deutschland: der Schaukasten an einer Bar in der Dresdner Neustadt. (Symbolbild)

Corona-Fallzahlen des RKI: deutlicher Anstieg der Neuinfektionen im Wochenvergleich

Im Vergleich zum Vortag wird deutlich, dass Deutschland die Corona-Krise noch längst nicht überstanden hat. Am Samstag hatte das RKI 34.002 Neuinfektionen gemeldet. Die Inzidenz war von dem Institut mit 183,7 angegeben worden. In besagtem Zeitraum starben 142 Menschen infolge einer Corona-Erkrankung.

Corona-Krise im Überblick: Neuinfektionen, Todesfälle, Inzidenz

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Sonntag (7.11.2021)23.543 | 37 | 191,5
Samstag (06.11.2021)34.002 | 142 | 183,7
Freitag (05.11.2021)37.120 | 154 | 169,9
Donnerstag (04.11.2021)33.949 | 165 | 154,5
Mittwoch (03.11.2021)20.398 | 194 | 146,6
Dienstag (02.11.2021)10.813 | 81 | 153,7
Montag (01.11.2021)9658 | 23 | 154,8
Sonntag (31.10.2021)16.887 | 33 | 149,4
Samstag (30.10.2021)21.543 | 90 | 145,1

Corona-Fallzahlen am Wochenende: RKI meldet oft weniger Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen lagt damit zwar am Samstag deutlich über der an diesem Sonntag. Doch gerade an den Wochenenden und in der Nacht von Samstag auf Sonntag melden nicht alle Gesundheitsämter ihre Corona-Fallzahlen an das RKI. Dadurch liegt die Zahl der Neuinfektionen und die Zahl der Todesfälle häufig niedriger als an den vorangegangenen Tagen. Der Anstieg der Fallzahlen wird deshalb besonders deutlich im Vergleich zu den angegebenen Neuinfektionen vor einer Woche. Vergangenen Sonntag hatte das RKI noch 16.887 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Insgesamt haben sich in Deutschland laut den Fallzahlen des RKI mittlerweile 4.767.033 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der gesamten Todesfälle in Zusammenhang mit einer Erkrankung an Covid-19 liegt laut dem Berliner Institut bei 96.525. (Daniel Dillmann)

Rubriklistenbild: © Robert Michael

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare