1. Startseite
  2. Panorama

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Inzidenz steigt rapide - RKI meldet 56.335 Neuinfektionen

Erstellt:

Von: Stefan Krieger

Kommentare

Das RKI meldet täglich die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Deutschland. Wie entwickeln sich die Daten zu Neuinfektionen, Todesfällen und Inzidenz?

Berlin/Frankfurt – Das Robert Koch-Institut (RKI) vermeldet in den letzten Tagen regelmäßig einen Anstieg der offiziellen bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz. Das RKI gab den Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche zuletzt am Donnerstag (06.01.2022) mit 285,9 an. Für den heutigen Freitag (07.01.2022) wird ein Wert von 303,4 übermittelt.

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Freitag (07.01.2022)56.335 | 264 | 303,4
Donnerstag (06.01.2022)64.340 | 443 | 285,9
Mittwoch (05.01.2022)58.912 | 346 | 258,6
Dienstag (04.01.2022)30.561 | 356 | 239,9
Montag (03.01.2022)18.518 | 68 | 232,4
Sonntag (02.01.2022)12.515 | 46 | 222,7
Samstag (01.01.2022)26.392 | 184 | 220,3
Freitag (31.12.2021)41.240 | 323 | 214,9
Quelle: Robert Koch-Institut

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Der Inzidenzwert bei den Corona-Neuinfektionen in Deutschland lag vor einer Woche noch bei 214,9. Der Wert beziffert die Zahl der neuen Ansteckungen pro 100.000 Einwohner im Zeitraum von sieben Tagen. Die Inzidenz liegt damit wieder so hoch wie zuletzt vor Weihnachten.

RKI entfernt Warnhinweis

Das RKI hat den Warnhinweis entfernt, dass während der Feiertage und zum Jahreswechsel mit weniger Tests und Meldungen gerechnet wurde. Zuvor hatte es geheißen, dass die RKI-Zahlen wahrscheinlich kein vollständiges Bild der Infektionslage in Deutschland anzeigten.

Wie das RKI nun unter Berufung auf Daten der Gesundheitsämter weiter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 56.335 Neuinfektionen verzeichnet. Es war bereits der dritte Tag in Folge mit mehr als 50.000 Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es noch 41.270.

Das Robert Koch-Institut meldet die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Deutschland. (Symbolbild)
Das Robert Koch-Institut meldet die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Deutschland. (Symbolbild) © Sebastian Gollnow/dpa

Corona in Deutschland: 264 neue Todesfälle

Ferner wurden am Mittwoch 264 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gezählt. Seit Pandemie-Beginn verzeichneten die Gesundheitsämter laut den jüngsten Angaben des RKI insgesamt 7.417.995 Infektionsfälle. Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Toten in Deutschland stieg auf 113.632. Die Zahl der von einer Erkrankung durch das Coronavirus genesenen Menschen in Deutschland bezifferte das Institut mit rund 6.664.800.

Als entscheidenden Maßstab für eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen hatten Bund und Länder im November die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz festgelegt. Dieser Wert gibt an, wieviele Menschen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus liegen. Laut dem aktuellsten RKI-Bericht vom Donnerstag lag die Hospitalisierungsinzidenz bundesweit bei 3,26. (skr/afp)

Auch interessant

Kommentare