Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pandemie

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Inzidenz steigt rasant an - RKI meldet mehr als 55.000 Neuinfektionen

Das RKI meldet täglich die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Deutschland. Wie entwickeln sich die Daten zu Neuinfektionen, Todesfällen und Inzidenz?

Berlin/Frankfurt - Der Inzidenzwert bei den Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist erneut stark gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstagmorgen mit 335,9 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 303,4 gelegen, vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 220,3. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 03.24 Uhr wiedergeben. Der Wert beziffert die Zahl der neuen Ansteckungen pro 100.000 Personen im Zeitraum von sieben Tagen. Die Inzidenz liegt damit wieder so hoch wie zuletzt vor Weihnachten.

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Samstag (08.01.2022)55.889 | 268 | 335,9
Freitag (07.01.2022)56.335 | 264 | 303,4
Donnerstag (06.01.2022)64.340 | 443 | 285,9
Mittwoch (05.01.2022)58.912 | 346 | 258,6
Dienstag (04.01.2022)30.561 | 356 | 239,9
Montag (03.01.2022) 18.518 | 68 | 232,4
Sonntag (02.01.2022)12.515 | 46 | 222,7
Samstag (01.01.2022)26.392 | 184 | 220,3
Freitag (31.12.2021)41.240 | 323 | 214,9
Quelle: Robert Koch-Institut

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Auch die Zahl der binnen 24 Stunden übermittelten Neuinfektionen ist im Vergleich zur Vorwoche stark gestiegen. Wie das RKI unter Berufung auf Daten der Gesundheitsämter mitteilte, wurden am Samstagmorgen 55.889 Neuinfektionen verzeichnet. Es war bereits der vierte Tag nacheinander mit mehr als 50.000 Neuinfektionen. In der Woche davor waren es 26.392 erfasste Neuinfektionen.

Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Toten in Deutschland stieg auf 113.900. (Archivbild)

Corona-Lage in Deutschland: RKI meldet 268 Todesfälle

Zudem wurden am Samstag 268 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gezählt. Seit Pandemie-Beginn verzeichneten die Gesundheitsämter laut den jüngsten Angaben des RKI insgesamt 7.473.884 Infektionsfälle. Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Toten in Deutschland stieg auf 113.900. Die Zahl der von einer Erkrankung durch das Coronavirus genesenen Menschen in Deutschland bezifferte das Institut mit rund 6.692.700.

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Personen innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Freitag mit 3,15 (Donnerstag: 3,26) an. Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Samstag mit 6.692.700 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 113.900. (red/dpa/afp)

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare