Einreise Einreisebeschränkung Deutschland Corona Partner Trauschein Drittstaat
+
Deutschland hebt die Einreisebeschränkungen für in Drittstaaten lebende unverheiratete Partner auf.

Unter Auflagen

Deutschland lockert Reisebeschränkungen: Partner ohne Trauschein dürfen einreisen

  • Ines Alberti
    vonInes Alberti
    schließen

Unverheiratete Paare mit Wohnsitzen in verschiedenen Ländern können aufatmen: Deutschland lockert die Einreisebeschränkungen für unverheiratete Partner aus Drittstaaten.

  • Deutschland erlaubt die Einreise von unverheirateten Partnern aus Drittstaaten.
  • Betroffene Paare konnten sich wegen der Corona-Maßnahme seit Monaten nicht persönlich treffen.
  • Für die Einreise nach Deutschland müssen bestimmte Nachweise vorgelegt werden.

Berlin - Wer in Zeiten des Corona-Lockdowns nicht mit dem Partner oder der Partnerin zusammengelebt hat, dürfte es schon schwierig gehabt haben, sich so häufig wie zuvor zu sehen. Doch wer einen Partner im Ausland und gar in einem Nicht-EU-Land hat, für den war es noch einmal schwerer: Bislang durften Partner aus Drittstaaten nur dann nach Deutschland einreisen, wenn ein Trauschein vorlag.

Deutschland hebt Reisebeschränkung für unverheiratete Paare auf

Das ändert sich jetzt: Die Bundesregierung hebt die umstrittenen Reisebeschränkungen für Paare ohne Trauschein auf. Ab kommender Woche können auch unverheiratete Partner aus Nicht-EU-Staaten wieder nach Deutschland einreisen. Das teilte das Innenministerium am Freitag in Berlin mit. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) war zuletzt zunehmend unter Druck geraten, weil betroffene Paare bereits wochenlang eine Aufhebung der Reisebeschränkungen gefordert hatten. Viele von ihnen konnten sich aufgrund der Corona-Maßnahmen seit Monaten nicht mehr persönlich treffen.

Benötigte Unterlagen für die Einreise unverheirateter Partner

Doch die beschlossenen Einreiseerleichterungen sind an Voraussetzungen gebunden: Nach Angaben des Ministeriums muss die Partnerschaft auf Dauer angelegt sein. Diese Intention soll etwa durch einen vorherigen gemeinsamen Wohnsitz im Ausland oder durch ein vorheriges persönliches Treffen in Deutschland nachgewiesen werden.

Zudem müssen die betroffenen Paare eine Reihe von Unterlagen vorlegen:

  • Eine Einladung der in Deutschland wohnhaften Person
  • Eine gemeinsam unterschriebene Erklärung zum Bestand der Beziehung
  • Nachweise der vorherigen Treffen durch Pass-Stempel, Reiseunterlagen oder Flugtickets

Die erleichterten Einreiseregelungen gelten ab Montag, 10. August, 0.00 Uhr.

EU-Kommission: Ausnahmen bei der Einreise unverheirateter Paare waren schon vorher erlaubt

Zur Eindämmung des Coronavirus hatten Deutschland und die anderen EU-Staaten ein weitreichendes Einreiseverbot für Bürger der allermeisten Nicht-EU-Länder verhängt. Kurzfristige Besuche bei Ehepartnern, eingetragenen Lebenspartnern oder nahen Angehörigen sind zwar unter bestimmten Bedingungen auch aus diesen Ländern erlaubt. Unverheiratete konnten ihren Partner in Deutschland hingegen nicht besuchen - zumindest bisher. „Ich begrüße, dass wir dies im europäischen Rahmen jetzt ermöglichen können“, sagte Seehofer.

Tags zuvor hatte ein Sprecher der EU-Kommission betont, die EU-Regelung erlaube Ausnahmen auch für unverheiratete Paare. Die EU-Kommission habe erst am 27. Juli noch einmal alle Mitgliedstaaten aufgefordert, Ausländer in einer dauerhaften Beziehung mit einem Unionsbürger einreisen zu lassen. Seehofer verwies allerdings immer wieder darauf, dass er eine europäische und keine nationale Lösung wolle, womit er selbst beim Koalitionspartner SPD zuletzt für Unverständnis gesorgt hatte. (ial mit dpa)

Die Corona-Krise hat so manche Fernbeziehung entzweit. Vor allem für Unverheiratete fehlen Ausnahmen bei Reiseauflagen. Die Kolumne. Während in vielen Bundesländern der Start ins neue Schuljahr bevorsteht, wurden in Deutschland drei Tage lang mehr als 1000 neue Corona-Infektionen verzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare