Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht im Alten- und Pflegeheim Bürgerheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
+
Boosterimpfungen sollen die vierte Corona-Welle brechen (Symbolbild).

Impfstellen, Impfstoffe, Voraussetzungen

Corona-Boosterimpfung: Wo gibt es die dritte Impfung?

Im Kampf gegen die vierte Corona-Welle sollen Boosterimpfungen helfen. Wo es in Köln die dritte Impfung gibt und welche Impfstoffe verimpft werden.

Köln – NRW* befindet sich mitten in der vierten Corona-Welle. In Köln* liegt die Inzidenz am 8. November mit 185,6 (Quelle: RKI) so hoch, wie zuletzt im vergangenen Mai. Problematisch sind dabei nicht nur die Ungeimpften, die weiterhin den Großteil der Intensivpatienten ausmachen, sondern auch Menschen, die bereits frühzeitig gegen Corona geimpft wurden. Denn bei ihnen lässt der Impfschutz Stück für Stück nach. Boosterimpfungen, also ein dritter Pieks gegen Corona, sollen die Lösung sein. Doch die Impfzentren haben inzwischen geschlossen.
24RHEIN* verrät, wo es in Köln Boosterimpfungen gibt und was beachtet werden muss.

Seit dem 1. November wird in Köln der Impfstoff von Astrazeneca nicht mehr verimpft. Boosterimpfungen gibt es daher mit den Stoffen von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson. (bs) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare