+
Obdachloser in Berlin-Charlottenburg: "Das ist das erste Mal, dass uns ein Club so eine Möglichkeit gibt".

Bi Nuu und Astra Kulturhaus

Clubs öffnen für Obdachlose

Im Winter wird es für Obdachlose wegen der eisigen Temperaturen gefährlich. Zwei Berliner Clubs bieten in den kältesten Monaten Schlafplätze an.

Die Temperaturen fallen, und es kommt die Zeit, in der es für Obdachlose auf der Straße nicht nur ungemütlich, sondern auch gefährlich wird. 

Die Berliner Kältehilfe bietet Wohnsitzlosen in dieser Zeit unbürokratisch Übernachtungsplätze an; teils in Beratungsstellen, teils in Kältebussen, Suppenküchen und anderen Einrichtungen. 

Ab Januar wollen auch zwei Berliner Clubs in diesem Rahmen Schlafplätze zur Verfügung stellen, berichtet die Boulevardzeitung „B.Z“. Über zwei Monate sollen einmal pro Woche Obdachlose im Astra Kulturhaus in Friedrichshain und im Kreuzberger Bi Nuu schlafen können. Das Kulturhaus wolle rund 25 Männer aufnehmen, das Bi Nuu 15 Frauen - montags und dienstags, also an den Tagen, an denen in den Clubs ohnehin in der Regel kaum etwas los ist. 

„Das ist das erste Mal, dass uns ein Club so eine Möglichkeit gibt“, zitiert die B.Z. Robert Veltmann, den Geschäftsführer des sozialen Trägers Gebewo. Die Stadt begrüßt das Angebot. 

Auch in Frankfurt versuchen Sozialarbeiter, Obdachlose in den kalten Monaten von der Straße zu holen. In diesem Jahr ist wegen des frühen Temperaturabfalls bereits seit Ende September ein Kältebus unterwegs. Obdachlose können außerdem in der B-Ebene an der U-Bahn-Haltestelle Eschenheimer Tor übernachten, am Morgen bekommen sie warme Getränke und einen Imbiss. Die bisherige Notübernachtung war in der B-Ebene der Hauptwache untergebracht. (jon) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion