Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf einem Flohmarkt in Hessen wollte ein Mann Christbaumkugeln verkaufen - allerdings mit Hakenkreuzen darauf. (Symbolfoto)
+
Auf einem Flohmarkt in Hessen wollte ein Mann Christbaumkugeln verkaufen - allerdings mit Hakenkreuzen darauf. (Symbolfoto)

Polizei rückt an

Christbaumkugeln mit Hakenkreuzen auf Flohmarkt in Hessen entdeckt

Die Polizei hat am Mittwochmorgen auf einem Flohmarkt in Mühlheim (Hessen) mehrere Christbaumkugeln mit Hakenkreuzen und SS-Runen sichergestellt.

Mühlheim - Wie das Polizeipräsidium Südosthessen jetzt mitteilt, hatte sich zuvor ein Zeuge bei den Beamten gemeldet und von dem verdächtigen Weihnachtsschmuck auf dem Flohmarkt in Mühlheim (Hessen*) berichtet.
fuldaerzeitung.de* verrät, wie viel der Händler für die Hakenkreuz-Christbaumkugeln verlangte.

Der Mann, der einen Stand auf dem Flohmarkt betrieb, soll bislang bei der Polizei noch nicht auffällig gewesen sein. Er gab an, dass die Kugeln angeblich aus einer Haushaltsauflösung stammen würden. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare