1. Startseite
  2. Panorama

Chef teilt auf LinkedIn, wie er wegen entlassenen Mitarbeitern weint

Erstellt:

Kommentare

Mann sitzt auf Bett und trägt einen Anzug. Er wirkt gestresst.
Ein CEO aus Ohio postet ein Bild, wie er weint auf LinkedIn. Er sei so traurig, Mitarbeitende entlassen zu müssen, schreibt er. (Symbolbild) © agefotostock/IMAGO

Mitarbeiter entlassen macht sicher keinen Spaß. Einen CEO aus Ohio bringt es jedoch sogar zum Weinen. Er teilt ein verheultes Bild von sich auf LinkedIn.

Braden Wallake ist CEO der Marketingagentur „HyperSocial“, die sich auch auf LinkedIn-Kampagnen spezialisiert hat. Er postete am 10. August ein Selfie von sich, auf dem er bitterlich zu weinen scheint. Was ist passiert? Der 32-Jährige habe einige Mitarbeiter entlassen müssen – so schreibt er es im Text, der sein Tränen-Selfie begleitet. Gerade weil er seine Angestellten nach Persönlichkeit auswähle, sei das Entlassen der „schlimmste“ Moment, den er sich vorstellen könne.
BuzzFeed.de sammelt Reaktionen auf den Chef, der auf LinkedIn wegen entlassenen Mitarbeitern weint.

Auch interessant

Kommentare