1. Startseite
  2. Panorama

„Queen Consort“: Was Camillas neuer Titel wirklich bedeutet?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Auf ausdrücklichen Wunsch Queen Elizabeths II. soll Camilla Queen Consort werden. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Doch was bedeutet der Titel-Zusatz genau?

London – In ihrer Botschaft zum 70. Jahrestag der Thronbesteigung räumte die Monarchin (95) nebenbei mit den ewigen Spekulationen um die Thronfolge auf. An ihrem Wunsch besteht nun kein Zweifel mehr: Wenn Prinz Charles (73) eines Tages den Thron erbt, soll Herzogin Camilla (74) „Queen Consort“ sein, doch was bedeutet das genau?*

Camilla wird „Queen Consort“: Was ist der Unterschied zum Titel „Queen“?

Gerüchte gab es schon, seit Prinz Charles* seine einstigen Geliebten 2005 heiratete. Was die Nation umtrieb, war die Frage der Thronfolge. Nach dem tragischen Tode Prinzessin Dianas* (36, † 1997) wollten viele die Nebenbuhlerin nicht auf dem Thron wissen. Bei der Verlobung des Prinzen von Wales mit Camilla gab es eine Pressemitteilung: „Es ist beabsichtigt, dass Mrs. Parker Bowles den Titel HRH The Princess Consort trägt, wenn der Prinz von Wales den Thron besteigt.“ Wohlgemerkt Prinzessin, nicht Königin.

Prinz Charles und Prinzessin Camilla stehen im Freien nebeneinander und lächeln freundlich (Symbolbild).
Herzogin Camilla wird auf den Wunsch der Queen den Titel Queen Consort an der Seite von Prinz Charles tragen (Symbolbild). © Stephen Lock/Imago

Nun hat die Queen entschieden. Camilla wird tatsächlich „Queen Consort“*. Es ist der traditionelle Titel für die Ehefrau eines regierenden Monarchen. Der Titel „Queen“ ist nur für weibliche Herrscher vorgesehen, die durch die Erbfolge zum Regenten wurden, wie zum Beispiel Queen Elizabeth II., die Königin wurde, als ihr Vater König Georg VI (56, † 1952)* starb.

Camilla wird Queen Consort: Statt ihrer wird Herzogin Kate „Prinzessin von Wales“

Wann der Sinneswandel erfolgte, lässt sich schwer sagen. Der Palast verhielt sich viele Jahre diplomatisch, Camilla agierte stets im Hintergrund und bekam auch nicht Dianas Titel Prinzessin von Wales, sondern wurde zur Herzogin von Cornwall* ernannt. In vielen Jahren war sie Queen Elizabeth II.* eine Stütze und sammelte Sympathien. Der Titel Prinzessin von Wales wird vermutlich an Herzogin Kate* (40) gegeben werden, wenn Prinz William* (39) als unmittelbarer Erbe Prinz von Wales wird.

Für die Ehemänner der weiblichen Regenten gilt übrigens eine andere Titelregelung. Nach der Heirat mit der künftigen Königin legte Prinz Philip* (99, † 2021) seinen Titel als Prinz von Griechenland und Dänemark ab und wurde zum Herzog von Edinburgh. Als die Königin den Thron bestieg, wurde Prinz Philip nicht zum König oder Königsgemahl – stattdessen lautet der korrekte Titel für den Ehemann einer regierenden Monarchin Prinzgemahl. Denn der Königstitel nur an einen Mann vergeben, der den Thron erbt und als Herrscher regiert. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare