1. Startseite
  2. Panorama

Butscha Massaker: Das könnte hinter den weißen Armbinden im Ukraine-Krieg stecken

Erstellt:

Von: Jana Stäbener

Kommentare

Ukrainische Zivilisten tragen weiße Stofffetzen um ihre Arme, russische Soldaten tragen offizielle weiße Armbinden – was hat es damit auf sich?
Seit dem Massaker in Butscha diskutiert das Internet über die Bedeutung der weißen Armbinden im Ukraine-Krieg. © ITAR-TASS/IMAGO, Konstantin Mihalchevskiy/dpa (Collage)

Das Internet spekuliert, warum Zivilisten im Ukraine-Krieg weißen Armbinden tragen. BuzzFeed News hat einen Kriegsexperten gefragt – er hat drei Theorien.

Vergangene Woche wurden die schrecklichen Verbrechen in der ukrainischen Kleinstadt Butscha bekannt. Im Internet kursieren mittlerweile unzählige Bilder der Opfer vom Butscha-Massaker. Weil einige von ihnen mit weißen Stoffstücken gefesselt sind, oder diese direkt am Arm tragen, diskutiert nun ganz Twitter darüber, was es mit den „weißen Armbinden“ auf sich hat. Die Spekulationen reichen von Russland-Sympathie bis offizielles Zeichen für Zivilisten. Beides ist falsch.
BuzzFeed.de* hat den Militärexperten Gustav Gressel gefragt, was wirklich hinter den weißen Armbinden steckt.

*BuzzFeed.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare