1. Startseite
  2. Panorama

Busunfall in Heidelberg: Ermittlungen gegen Fahrer eingeleitet

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Der führerlose Bus rammte auch einen roten Renault, bevor er in Heidelberg-Ziegelhausen die Hauswand krachte.
Der führerlose Bus rammte auch einen roten Renault, bevor er in die Hauswand krachte. © PR-Video/Priebe/HEIDELBERG24

Nach dem schweren Busunfall, der eine 59-Jährige das Leben kostete, ermitteln die Behörden nun gegen den Fahrer. Lesen Sie hier alles zu den nun erhobenen Vorwürfen:

Heidelberg-Ziegelhausen – Der furchtbare Unfall mit einem führerlosen Linienbus am Mittwoch (6. Juli) hat für den Fahrer des Busses nun ein juristisches Nachspiel. Gegen den 41-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.
HEIDELBERG24 verrät die Einzelheiten zum Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer des Unglücksbusses in Heidelberg-Ziegelhausen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg, der Verkehrspolizei sowie eines Sachverständigen zur Unfallursache dauern derzeit noch an. Ein technisches Gutachten des stark beschädigten Linienbusses sowie die Auswertung des Fahrtenschreibers stehen noch aus. (mko)

Auch interessant

Kommentare