Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwoch findet der nächste Corona-Gipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten statt.
+
Am Mittwoch findet der nächste Corona-Gipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten statt.

Corona-Gipfel am Mittwoch

Bund-Länder-Treffen: Corona-Strategie bis Silvester – diese harten Regeln drohen

Beim Bund-Länder-Treffen am Mittwoch ist die weitere Corona-Strategie bis nach Silvester Thema. Neue Verschärfungen sind möglich – einige Punkte bergen besonderen Zündstoff.

Wie werden die kommenden Wochen aussehen – was ist erlaubt, was verboten? Und wie können die Menschen in Deutschland trotz der Corona-Pandemie Weihnachten und Silvester feiern? Es sind diese Fragen, die Bund und Länder beim Corona-Gipfel am Mittwoch ab 14 Uhr besprechen und diskutieren, wie echo24.de* berichtet. Bundeskanzlerin Angela Merkel wollte die Corona-Regeln bereits am vergangenen Montag verschärfen, doch die Ministerpräsidenten intervenierten. Jetzt wird es aber ernst.

Anders als bisher hat bei diesem Bund-Länder nicht der Bund die Beschlussvorlage entworfen, sondern die Ministerpräsidenten hatten sich auf eine gemeinsame Linie geeinigt, die jetzt Basis des Corona-Gipfels wird. Es geht um eine Strategie bis nach dem Jahreswechsel. Bei einigen Corona-Regeln sind sich Bund und Länder bereits sicher, bei anderen drohen harte Diskussionen beim Corona-Gipfel*. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare