Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Clever Planen

Brückentage 2022 richtig nutzen: So können Sie Ihren Urlaub fast verdoppeln

  • Sophia Lother
    VonSophia Lother
    schließen

Wer die Brückentage im Jahr 2022 richtig nutzt, kann seine freie Zeit nahezu verdoppeln. Was Sie für Ihre Urlaubsplanung beachten sollten.

Frankfurt - Die Hoffnung ist groß, dass im Jahr 2022 wieder mehr möglich ist. Die Corona-Pandemie hat das Reisen in den letzten Jahren stark beeinträchtigt, umso größer ist die Lust auf Urlaub. Nun stehen den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Deutschland im Schnitt 28 Urlaubstage zu. Doch wem diese Zeit nicht ausreicht, der kann mit cleverer Planung noch einige Tage mehr herausholen.

Denn: Auch im Jahr 2022 gibt es wieder etliche Brückentage in Deutschland. In Kombination mit nur wenigen Urlaubstagen können Arbeitnehmende dann endlich wieder in fremde Städte reisen oder ins Nachtleben eintauchen. Ein Überblick, wie Sie mit Feiertagen und Brückentagen 2022 mehr von ihrer freien Zeit haben.

Brückentage 2022: Wie Sie mit cleverer Urlaubsplanung ihre Freizeit nahezu verdoppeln

Bereits durch den Heilige-Drei-Könige-Feiertag können Reiselustige mit nur einem Urlaubstag das neue Jahr mit einem bis zu viertägigen Kurztrip starten. Denn der Feiertag fällt auf einen Donnerstag. Nehmen sich Arbeitende den anschließenden Freitag frei, steht einem langen Wochenende nichts mehr im Weg. Zumindest, wenn Sie in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt leben, in diesen Bundesländern gilt der Tag als Feiertag.

Wie auch schon bei den Brückentagen 2021, lässt sich bei der Urlaubsplanung auch im Jahr 2022 aus den Osterfeiertagen besonders viel herausholen. Beispielsweise können sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Woche vor Karfreitag (15.04.2022) freinehmen. Damit ist theoretisch mit nur vier Urlaubstagen eine Urlaubszeit von zehn Tagen möglich. Gleiches gilt, wenn stattdessen die Woche nach Ostermontag (18.04.2022) genutzt wird.

Feiertage im Jahr 2022Gilt in folgenden Bundesländern
Neujahrbundesweit
Heilige Drei Könige (06.01.2022)Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt
Internationaler Frauentag (08.03.2022)Berlin
Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag bundesweit
Maifeieratag/Tag der Arbeit (01.05.2022)bundesweit
Christi Himmelfahrt (26.05.2022)bundesweit
Pfingstsonntag, Pfingstmontag (05.-06.06.2022)bundesweit
Fronleichnam (16.06.2022)Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland (In Sachsen und Thüringen nur teilweise)
Mariä Himmelfahrt (15.08.2022)Bayern (teilweise) und im Saarland
Weltkindertag (20.09.2022)Thüringen
Tag der Deutschen Einheit (03.10.2022)bundesweit
Reformationstag (31.10.2022)Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Allerheiligen (01.11.2022)Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland
Buß- und Bettag (16.11.2022)Sachsen
Weihnachtsfeiertagebundesweit
Quelle: dgb.de

Urlaub durch Brückentage im Jahr 2022: So haben Sie mehr von den Feiertagen

Leider hält der Tag der Arbeit, der Erste Mai, auch im Jahr 2022 für die meisten Arbeitenden keinen zusätzlichen freien Tag bereit. Denn er fällt auf einen Sonntag. Stattdessen ist der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt jedoch in diesem Jahr der perfekte Kandidat, um einen Brückentag zu nehmen. Dadurch dass er auf einen Donnerstag fällt, können dadurch vier freie Tage für einen Brückentag genommen werden. In Kombination mit Pfingstmontag ist sogar noch mehr drin. Wenn Sie sich zwischen den Feiertagen sechs Tage Urlaub nehmen, kommen Sie auf eine arbeitsfreie Zeit von zwölf Tagen am Stück. Einen schönen zwölftägigen Strandurlaub mit nur sechs genommenen Urlaubstagen nehmen sicherlich viele Arbeitnehmer:innen gerne mit.

Auch der Feiertag Fronleichnam liegt im Jahr 2022 günstig für einen Brückentag, auch er fällt auf einen Donnerstag. Allerdings betrifft der freie Tag nur Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland. In Sachsen und Thüringen wird er nur teilweise angewandt. Ein weiterer bundesweiter Feiertag meint es im Jahr 2022 gut mit der arbeitenden Bevölkerung. Der Tag der Deutschen Einheit ist an einem Montag. Ganz ohne Brückentag ist somit ein langes Wochenende für viele möglich.

Sonne, Strand und Meer: Wenn Sie Brückentage clever legen, können Sie ihre Urlaubszeit verlängern.

Feiertage und Brückentage 2022: Geschickte Planung ermöglicht mehr Urlaub

Der Reformationstag und Allerheiligen fallen auf Montag und Dienstag. Je nach Bundesland muss für ein verlängertes Wochenende somit maximal ein Brückentag genommen werden.

Zwar liegen viele Feiertage im Jahr 2022 günstig, doch das trifft leider nicht auf die Weihnachtsfeiertage zu. Heiligabend fällt im Jahr 2022 auf einen Samstag. Somit haben viele nur am zweiten Weihnachtsfeiertag tatsächlich frei, während die anderen Weihnachtstage ohnehin im Wochenende liegen. Doch für Arbeitnehmende, die mithilfe clever genutzter Brückentage noch einige Urlaubstage aufgespart haben, kann dann auch ein längerer Weihnachtsurlaub möglich sein. (slo)

Rubriklistenbild: © CHROMORANGE/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare