Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro liegt im Krankenhaus (Symbolbild).
+
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro liegt im Krankenhaus (Symbolbild).

Präsident von Brasilien

Medizinischer Notfall: Bolsonaro im Krankenhaus - „Klinische Besserung“

Nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus soll es Brasiliens Präsident Bolsonaro wieder besser gehen.

Update vom Dienstag, 04.01.2022, 07.10 Uhr: Dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro geht es nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus wegen eines Darmverschlusses nach offiziellen Angaben besser. Er zeige nach dem Einsetzen einer Nasensonde eine klinische Besserung, teilte die Regierung des südamerikanischen Landes am Montag unter Berufung auf die Klinik in São Paulo mit. Bolsonaro habe weder Fieber noch Bauchschmerzen.

Der 66 Jahre alte Rechtspopulist war in der Nacht zuvor mit Schmerzen im Unterleib zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres in dem Krankenhaus aufgenommen worden. Im Juli war er dort ebenfalls wegen eines Darmverschlusses mehrere Tage behandelt worden.

Medizinischer Notfall: Bolsonaro im Krankenhaus

São Paulo – Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ist am Montagmorgen wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus eingeliefert worden. Es bestehe der dringende Verdacht eines erneuten Darmverschlusses, berichteten lokale Medien. Weder die Pressestelle des hart rechtsgerichteten Präsidenten noch des behandelnden Krankenhauses reagierten zunächst auf Nachfragen.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wurde der 66-Jährige nach seiner Ankunft per Flugzeug aus Santa Catarina, wo er die Feiertage zum Jahresende verbracht hatte, ins Krankenhaus Vila Nova Star in São Paulo gebracht. Auf Aufnahmen des Senders TV Globo war zu sehen, wie Bolsonaro aus dem Präsidentenflugzeug aussteigt.

Brasilien: Präsident Bolsonaro im Krankenhaus

Der Arzt Antônio Luiz Macedo, der Bolsonaro bereits bei anderen Gelegenheiten behandelt hatte, sagte dem Nachrichtenportal UOL, der Präsident werde sich mehreren Tests unterziehen, darunter einer Computertomographie, um den möglichen Darmverschluss zu untersuchen. Bolsonaro war bereits Mitte Juli wegen eines Darmverschlusses behandelt worden. Damals verbrachte er vier Tage im Krankenhaus.

Bolsonaro war während des Präsidentschaftswahlkampfs 2018 attackiert und mit einem Messer in den Bauch gestochen worden. Aufgrund der Stichwunde musste er sich mindestens vier Operationen unterziehen, die ihn anfälliger für Darmerkrankungen machten. (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare