+
Rätselraten um Brad Pitt.

Urlaub

Wo ist Brad Pitt?

Brad Pitt sorgt derzeit in Brasilien für Schlagzeilen. Einige wähnen den prominenten US-Schauspieler in der Pantanal-Region im Landesinneren. Dort soll er sich ohne Frau Angelina Jolie und Kinder erholen.

São Paulo. Brad Pitt sorgt derzeit auf Brasiliens Klatschseiten für Schlagzeilen. Einige wähnen den prominenten US-Schauspieler in der Pantanal-Region im Landesinneren Brasiliens.

Dort soll er sich ohne Frau Angelina Jolie und Kinder erholen und sich mögliche Drehplätze für seinen neuen Film "Die verlorene Stadt von Z" anschaue. Dafür spricht einiges. Anderen Medien zufolge, die sich auf den mit Pitts Firma "Plan B" verbundenen US-Filmproduzenten Paramount Pictures berufen, ist Brad Pitt dagegen gar nicht in Brasilien, sondern in den USA.

Das Bürgermeisteramt der kleinen Stadt Bonito machte am Mittwoch den Anfang. Auf der Internetseite meldete die Verwaltung des für seine kristallklaren Flüsse berühmten Ortes im Bundesstaat Mato Grosso do Sul im Landesinneren Brasiliens, Brad Pitt sei schon in der Stadt und im "Hotel Zagaia" abgestiegen. Allerdings wollte das Tourismusamt der Stadt zumindest offiziell keine Bestätigung für die Anwesenheit des Prominenten geben.

Auch Bilder gibt es bislang nicht von Brad Pitts Aufenthalt in Brasilien. Die brasilianische Presse gibt eine Erklärung dafür: Der 45-jährige Schauspieler habe vor seiner Reise zur Bedingung gemacht, dass er nicht fotografiert werde und er zudem Spaziergänge allein machen könne. "Globo.com" zitierte einen Vertreter der Agentur "Ar", die Pitts Reise organisiert. Der Star habe geschnorchelt und sei gewandert. "Er (Pitt) sagte, dass er noch nie einen solch' schönen Ort gesehen habe", berichtete der Mitarbeiter. Damit Brad Pitt ungestört schwimmen konnte, sei der Fluss Rio da Prata teilweise abgesperrt worden.

Pitt soll mittlerweile von Bonito aus weiter nach Miranda im selben Bundesstaat gereist sein. "In der Stadt, die kaum mehr als 23.000 Einwohner hat, spricht man kaum noch über etwas anderes. Alle sagen, Brad Pitt sei hier", sagte Anderson Benites von der Presseabteilung der Stadt lokalen Medien. Einwohner mutmaßten, der Star halte sich in einem Resort etwa 36 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt auf, in dem auch schon Harrison Ford abgestiegen sei. Allerdings gab es dafür keine Bestätigung.

Das Internet-Portal "Globo.com" berichtete am Donnerstag auf seiner Stars- und Promiseite aber auch, dass Brad Pitt überhaupt nicht in Brasilien sei. Dies habe der Pressesprecher von Paramount Pictures unter Berufung auf Pitts Unternehmen "Plan B" mitgeteilt. Der Schauspieler sei vielmehr in den USA. Alle Medienberichte sind mit alten Bildern von Brad Pitt geschmückt, die den smarten Schauspieler mal im Smoking, mal im Abenteuer-Outfit zeigen.

Die Krone setzte dem Ganzen die Zeitung "Jornal da Tarde" auf, die berichtete, Brad Pitt werde am Freitag Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva und dessen derzeit in Brasilien weilenden Amtskollegen aus Paraguay, Fernando Lugo, treffen. Beide wollen am Freitag eine Zugstrecke des "Pantanal-Zuges" eröffnen, den Pitt möglicherweise als Kulisse für seinen Film nutzen will. Spätestens dann dürfte sich herausstellen, ob Brad Pitt wirklich in Brasilien ist. Ein Foto mit zwei Präsidenten dürfte sich auch der US-Star nicht entgehen lassen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion