Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei-Symbolbild
+
Einsatz für die Polizei in der Nacht zu Dienstag: In Hanau ist ein BMW in ein Bäckerei-Schaufenster gekracht. (Symbolfoto)

1,4 Promille

21-Jähriger fährt ohne Führerschein - und kracht mit BMW in Bäckerei-Schaufenster

In Hanau (Main-Kinzig-Kreis) ist ein 21-Jähriger offenbar ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss mit einem BMW in die Fensterfront einer Bäckerei gekracht.

Hanau - Wie die Polizei berichtet, hat sich der Vorfall am frühen Dienstagmorgen in Hanau (Main-Kinzig-Kreis*) ereignet. Demnach hatten Zeugen gegen 3.25 Uhr gemeldet, dass der BMW in die Schaufensterscheibe der Bäckerei in der Nürnberger Straße gefahren war und erst im Verkaufsraum zum Stehen kam. Was laut Polizei vor dem Unfall geschehen ist, verrät fuldaerzeitung.de*.

Zwei Personen seien aus dem 3er BMW gestiegen und davongerannt. Während Polizeibeamte den Unfall vor Ort aufnahmen, fahndeten weitere Polizeistreifen nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare