Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Vordergrund: Biontech-Gründer Ugur Sahin reißt lachend Mund und Augen auf, dahinter die lächelnde Biontech-Gründerin Özlem Türeci.
+
Zum 20. Geburtstag der Euro-Noten gestaltet die EZB die Scheine neu. Nach Willen eines EU-Abgeordneten sollen auch die Biontech-Gründer die Geldscheine zieren. 

EU-Politiker fordert:

Biontech-Gründer sollen auf unsere neuen Euro-Scheine!

Große Ehre für die Biontech-Gründer Ugur Sahin und Özlem Türeci: Ihre Gesichter sollen zukünftig die Euro-Noten zieren, fordert zumindest ein EU-Abgeordneter.

Brüssel – Zum 20. Geburtstag der Euro-Noten gestaltet die EZB die Geldscheine neu. Ein Vorschlag sorgt schon im Vorfeld für Debatten: Nach Wunsch eines EU-Abgeordneten der FDP sollen die Biontech-Gründer Ugur Sahin und Özlem Türeci zukünftig unsere Euroscheine zieren.

Zum 20-jährigen Euro-Jubiläum: Biontech-Gründer sollen auf die neuen Banknoten

Hintergrund des Vorstoßes des EU-Parlamentariers, der die Verewigung auf den Banknoten fordert: Den Impfstoffentwicklern solle die würdige Anerkennung für ihre Arbeit zuteil werden, die Millionen Europäern das Leben gerettet habe.
Nach Berichten von 24hamburg.de* ist damit eine Debatte angestoßen, die in gesamt Europa zur Diskussion gestellt werden wird. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare