Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schauspieler und Entertainer Bill Cosby nach dem Jury-Urteil des Montgomery County Bezirksgerichts.
+
Schauspieler und Entertainer Bill Cosby nach dem Jury-Urteil des Montgomery County Bezirksgerichts.

Schuldspruch

Bill Cosby muss elektronische Fußfessel tragen

Der wegen schwerer sexueller Nötigung schuldig gesprochene US-Entertainer Bill Cosby darf bis zur Verkündung seines Strafmaßes sein Haus nicht mehr verlassen.

Nach dem Schuldspruch wegen sexuellen Missbrauchs hat ein Gericht den früheren US-Fernsehstar Bill Cosby unter Hausarrest gestellt. Bis zur Verkündung des Strafmaßes dürfe der 80-Jährige sein Haus in Cheltenham nahe Philadelphia nur auf Antrag für Arzttermine oder Treffen mit seinen Anwälten verlassen, verfügte ein Richter am Freitag. Zudem muss Cosby eine elektronische Fußfessel tragen.

Ein Gericht hatte Cosby am Donnerstag wegen sexuellen Missbrauchs schuldig befunden. Der einstige Comedy-Star wird von etwa 60 Frauen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt, jedoch sind die meisten Fälle verjährt. Vor Gericht musste er sich wegen eines Falls aus dem Jahr 2004 verantworten.

Der Richter verfügte am Freitag auch, dass Cosby einer Untersuchung mit Blick auf ein möglicherweise von ihm ausgehendes Risiko weiterer sexueller Straftaten unterziehen muss. Die Verkündung des Strafmaßes gegen den gefallenen Fernsehstar wird in den kommenden zwei Monaten erwartet. Cosbys Anwalt hat bereits Berufung gegen das Urteil angekündigt.

Cosby wurde in den USA jahrzehntelang als „America‘s Dad“ verehrt. In der Rolle als liebenswürdiger Arzt und gutmütiger Familienvater in seiner „Cosby Show“ war er einer der beliebtesten TV-Stars des Landes. Seit dem Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe fiel er jedoch beim Publikum und ehemaligen Kollegen aus der Showbranche in Ungnade. (afp/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare