Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto-Tankuhr mit Anzeige „voll“ (Symbolbild)
+
Autofahrer sollten ihre Tankanzeige im Blick behalten (Symbolbild).

Bußgelder drohen

Autofahrer sollten Tankanzeige im Blick behalten - sonst könnte es teuer werden

  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Wenn ein Auto auf der Autobahn liegen bleibt, stellt es eine Gefahr für den Verkehr dar. Autofahrer sollten die Tankanzeige jedoch auch aus einem anderen Grund im Auge behalten.

Stuttgart - Durch die anhaltende Corona-Pandemie kommt es in verschiedenen Bereichen noch immer zu Lieferengpässen und Verzögerungen. In den vergangenen Wochen stiegen die Benzinpreise in Deutschland stark an und einzelne Tankstellen hatten bereits keinen Sprit mehr. Dennoch sollten Autofahrer ihre Tankanzeige immer gut im Blick behalten.
BW24* deckt auf, warum Autofahrer ihre Tankanzeige im Blick behalten sollen.

Die großen Autobauer setzen inzwischen stark auf das E-Auto und sagen dem Verbrenner-Motor nach und nach ab. Doch auch die Strompreise sind in den vergangenen Wochen und Monaten stark gestiegen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare