Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Transportflugzeug vom Typ Antonov 124-100 steht auf dem Rollfeld des Flughafens.
+
Das Transportflugzeug Antonov 124 lieferte am Samstag 85 Tonnen an Corona-Tests nach Köln (Symbolbild).

Weitere Lieferungen geplant

Direkt aus China: Transportflugzeug Antonov 124 bringt Millionen Corona-Tests nach Köln

Das Flugzeug „Antonov 124“ hat 2,8 Millionen Corona-Schnelltests aus China zum Flughafen Köln/Bonn gebracht. Das Gesamtgewicht der Ladung: 85 Tonnen.

Köln – Das war wirklich eine Mammut-Lieferung: 2,8 Millionen Corona-Schnelltests mit einem Gesamtgewicht von rund 85 Tonnen lieferte das Transportflugzeug „Antonov 124“ am 1. Weihnachtstag aus China nach Köln*. Am Flughafen Köln/Bonn* wurde die riesige Lieferung direkt in LKWs umgeladen. Die Corona-Tests sollen im Kampf gegen die Pandemie helfen. Und es war nicht die letzte Lieferung.
24RHEIN* verrät die Besonderheiten der Antonov 124 und wann die nächsten Lieferungen anstehen.

„Wir freuen uns, dass wir als zentraler Logistik-Standort einen Beitrag leisten können, damit dringend benötigte COVID-19-Testkits schnell an ihren Bestimmungsort gelangen“, sagte Airport-Chef Johan Vanneste. (bs) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare