1. Startseite
  2. Panorama

Anmeldung für Novavax-Impfung: Wo sich Impfwillige registrieren können

Erstellt:

Kommentare

Eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff von Novavax steht während einer Studie im St. George‘s University Hospital in London auf einem Tisch bereit.
Der Impfstoff von Novavax (Archivbild) soll ab Februar 2022 in Deutschland verimpft werden. © Alastair Grant/AP/dpa

Der Corona-Impfstoff von Novavax ist zugelassen und soll auch bald in Deutschland verimpft werden. Erste Impfwillige können sich schon dafür anmelden.

In Deutschland ist ein großer Teil der Menschen gegen das Coronavirus geimpft oder sogar schon geboostert – aber laut Experten nicht genug, um von einer „Herdenimmunität“ zu sprechen. Mit ein Grund für die mangelnde Impfbereitschaft ist die Skepsis vieler Ungeimpfter gegenüber neuen Impfstoffen. Besonders die mRNA-Impfstoffe sind so machen Ungeimpften nicht ganz geheuer. Da könnte der neue Impfstoff von Novavax – der auf einer traditionellen Methode basiert – Abhilfe schaffen.

Anders als die mRNA oder Vektorimpfstoffe arbeitet der Impfstoff von Novavax auf Proteinbasis. Das heißt: Es gibt ein Antigen und ein Träger-Protein, welches im Körper eine Immunreaktion hervorruft. Die Hoffnung von Experten ist, dass das Vakzin viele der noch Ungeimpften überzeugen könnte. Und schon bald soll in Deutschland losgeimpft werden. Wie Impfwillige an die ersten Novavax-Dosen kommen, verrät HEIDELBERG24* im eben verlinkten Artikel. *HEIDELBERG24 ist ein Teil von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare