1. Startseite
  2. Panorama

Polizei im Großeinsatz: Schüsse in der Hamburger Innenstadt – Täter flüchtig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

In der Hamburger Innenstadt, direkt an der Alster, sind gegen 17:40 Uhr mehrere Schüsse gefallen! Die Polizei war im Großeinsatz.

Hamburg* – Großeinsatz der Polizei Hamburg* am Dienstag, 19. April 2022. Gegen 17:40 Uhr fallen plötzlich mehrere Schüsse im Hamburger Stadtteil Neustadt. Sofort rücken Einsatzkräfte der Hamburger Polizei aus. Nach ersten Erkenntnissen soll ein Streit zwischen mehreren Personen vor dem Hotel „Vier Jahreszeiten“ eskaliert sein.

Polizeieinsatz in Hamburg – Schüsse in der Hamburger Innenstadt, Großeinsatz!

Weitere Details zu den Schüssen in der Hamburger Innenstadt hat die Polizei inzwischen in einer Pressemitteilung veröffentlicht.*

Plötzlich greift ein bislang unbekannter Mann zur Waffe und feuert. Insgesamt sollen nach ersten Angaben vier Schüsse gefallen sein. Ein Mann (35) soll dadurch eine Schussverletzung am Bein erlitten haben. Rettungsdienstpersonal der Feuerwehr Hamburg* leitete vor Ort umgehend eine Versorgung des verletzten Mannes ein, der sich noch direkt vor den Eingang des Hotels schleppen konnte. Nach jetzigem Kenntnisstand soll der Mann von mehreren Kugeln getroffen worden sein. Momentan wird der 35-jährige Mann in einem Krankenhaus notoperiert. Lebensgefahr soll allerdings nicht bestehen.

Hubschrauber und Polizei im Einsatz in Hamburg
Ein Verdächtiger wird vorläufig festgenommen. Später stellte sich heraus, dass der Mann nichts mit der Tat zu tun hatte. © Blaulicht-News.de

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen* wie: Aus „Freude am Quälen“: Mord-Anklage gegen Handwerker*

In der Zwischenzeit haben diverse Einsatzkräfte der Polizei Hamburg, darunter auch der Polizeihubschrauber, nach den möglichen Tätern gesucht. Nach kurzer Fahndungsdauer wird plötzlich ein Mann in einem PKW kontrolliert. Mit vorgehaltener Waffe fordern die Hamburger Polizisten den Mann auf, auszusteigen. Danach klicken umgehend die Handschellen.

Polizei im Großeinsatz: vier Täter sollen auf der Flucht sein – mutmaßlich auch bewaffnet

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach*

Großer Polizeieinsatz direkt an der Alster
In der Seitenstraße zum Hotel „Vier Jahreszeiten“ soll der Streit eskaliert sein. Hier liegen mehrere Patronenhülsen auf dem Fußboden. © Elias Bartl

Allerdings stellt sich schnell heraus, dass es sich nicht um einen der Tatverdächtigen handelt. Nach internen Informationen gibt es von den möglichen Tätern diverse Foto- und Videoaufnahmen. Der nun vorläufig Festgenommene war nicht darunter. Die Fahndung nach vier, mutmaßlichen bewaffnenden Täter, läuft auf Hochtouren. Nach ersten Hinweisen sollen sich Opfer und Täter gekannt haben. Alle verfügbaren Polizeikräfte der Hansestadt Hamburg sind im Einsatz.

Transparenz-Hinweis: Der Artikel wurde am Mittwoch, 20. April 2022, 13:02 Uhr, aktualisiert. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare