1. Startseite
  2. Panorama

Afghanistan: Taliban befehlen Vollverschleierung von TV-Moderatorinnen

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

In Afghanistan ordnen die Taliban Journalistinnen im Fernsehen an, sich zu verschleiern. Dies ist ein weiterer massiver Eingriff in die Freiheit der Frauen.

Kabul – Es ist ein weiterer Eingriff in das Leben von afghanischen Frauen: Im Fernsehen dürfen diese in Afghanistan nur noch vollständig verschleiert zu sehen sein. Diese Anweisung stammt von den in dem Land regierenden Taliban. Seit Sonntag (22. Mai) ist daher nur noch die Augenpartie der Moderatorinnen und Reporterinnen sichtbar.

Aus Solidarität mit den Kolleginnen trug ein Großteil der TV-Moderatoren zu den Hauptnachrichten am frühen Abend (Ortszeit) bei den Sendern Tolonews oder 1TV schwarze Masken, die Mund und Nase bedeckten.

Afghanistan: Taliban ordnen Vollverschleierung für Frauen im TV an – „Wir haben uns gewehrt“

In einem Versuch, die Taliban zur Abkehr von der seit Sonntag geltenden Anweisung zu bewegen, waren Afghanistans TV-Moderatorinnen noch an dem Tag demonstrativ ohne Gesichtsverschleierung vor die Kameras getreten. Berichten zufolge drohten die Taliban daraufhin, jene zu entlassen, die sich der Anweisung widersetzten. Väter, Ehemänner oder männliche Vormünder der betroffenen Frauen müssen ebenfalls mit einer Strafe rechnen – ebenso wie TV-Manager, die diese Anordnung nicht ordnungsgemäß durchsetzen.

„Wir haben uns gewehrt und waren dagegen, eine Maske zu tragen, aber Tolonews wurde unter Druck gesetzt“, sagte Fernsehmoderatorin Sonia Niazi gegenüber der Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP). Doch, obwohl sie nur noch in Vollverschleierung vor die Kamera treten dürfen, wollen sie stark bleiben. „Wir kämpfen und setzen unsere Arbeit fort, sogar in einer Burka. Nichts kann uns aufhalten“, sagte Basira Joia, Moderatorin beim Sender Ariana News, am Sonntag (22. Mai) während einer Live-Sendung hinter ihrem Schleier. Laut ihnen haben die Taliban schließlich ein Ziel: die Frauen aus dem sozialen und politischen Leben zu verbannen.

Frauen müssen sich im afghanischen Fernsehen ab sofort vollständig verhüllen, so die Anweisung der Taliban.
Frauen müssen sich im afghanischen Fernsehen ab sofort vollständig verhüllen, so die Anweisung der Taliban. © Ebrahim Noroozi/dpa

Doch nicht nur Nachrichtensendungen sind von den strengen Anordnungen der Taliban maßgeblich betroffen. Auf Anweisung der Behörden dürfen im afghanischen Fernsehen auch keine Filme und Serien gezeigt werden, in denen Frauen eine Rolle spielen.

Anweisung der Taliban in Afghanistan: Frauen müssen sich im TV voll verschleiern

Seitdem die Taliban in Afghanistan wieder an der Macht sind, hat die militant-islamistische Terrorgruppe immer strengere Vorschriften für das öffentliche Leben erlassen. Erst kürzlich wurden mit dem Tragen eines Gesichtsschleiers nochmals die Kleidungsvorschriften für Frauen in der Öffentlichkeit verschärft – eine Anweisung, die nun auch vor den Kameras befolgt werden soll.

Den Tschadori, ein schwarzer Umhang von Kopf bis Fuß, bezeichneten die Taliban Anfang Mai als beste Form der islamischen Verschleierung für Frauen in der Öffentlichkeit. Unter der Taliban-Herrschaft bis zum Einmarsch der westlichen Truppen 2001 war die Burka, eine häufig blaue Vollverschleierung mit einem Gitter vor dem Blickfeld, für Frauen außerhalb ihres Hauses vorgeschrieben. (asc mit dpa/AFP)

Auch interessant

Kommentare