Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Wagen am Umzug am Rosenmontag in Köln.
+
2023 nimmt der Rosenmontagsumzug eine andere Strecke durch Köln. (Archivbild)

Neue Strecke

Premiere nach 200 Jahren: Änderung beim Rosenmontagszug in Köln

Der Rosenmontagszug ist fester Bestandteil des Kölner Karnevals. Doch 2023 wird es eine große Änderung geben: Der Umzug findet auf einer anderen Strecke statt.

Köln – Aus ganz Deutschland reisen Menschen zum Karneval* nach Köln*. Auch, um zum Beispiel den Rosenmontagszug zu sehen. Doch in der Session 2023 wird einiges anders ablaufen als in den Jahren zuvor. Der Rosenmontagszug wird erstmals einer anderen Strecke folgen. Und das ist durchaus etwas Besonderes: So wird unter anderem der Rhein* überquert. Doch das ist nicht die einzige Änderung.
24RHEIN* zeigt, wie der Rosenmontagszug in Köln 2023 ablaufen wird.

Der Rosenmontagszug wird auf der Deutzer Brücke den Rhein queren – eine Premiere nach 200 Jahren. Der Vorteil: Der Kölner Dom* sowie das Rheinpanorama werden für ganz besondere Bilder sorgen. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare