Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Aufsteller weist in der Europapassage auf eine 2G-Akkreditierung hin.
+
Im Einzelhandel gilt bundesweit die 2G-Regel. In Niedersachsen hat ein Gericht die Maßnahme gekippt. Das könnte auch in NRW passiert. (Symbolbild)

Klage auch in NRW

2G im Einzelhandel in Niedersachsen gekippt - Corona-Regel auch in NRW vor dem Aus?

In Niedersachsen ist die 2G-Regel im Einzelhandel von einem Gericht gekippt worden. Auch in Nordrhein-Westfalen wurde geklagt. Fällt die Corona-Maßnahme bald weg?

Hamm - Im Kampf gegen die vierte Corona*-Welle sind die Maßnahmen verschärft worden - auch im Einzelhandel. Nur wer geimpft oder genesen ist, darf zum Baumarkt oder in den Klamottenladen. Ungeimpfte können nur noch in Geschäften des täglichen Bedarfs einkaufen. Die 2G-Regel im Einzelhandel gilt nicht nur in Nordrhein-Westfalen*, sondern bundesweit. In Niedersachsen ist die Maßnahme jetzt gekippt worden - das könnte auch in NRW passieren, weiß wa.de*.

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg hat mit Beschluss vom Donnerstag (16.12.) die 2G-Regelung im Einzelhandel f+r das Bundesland Niedersachsen gekippt, berichtet wa.de*. Die Beschränkung auf Geimpfte und Genesene sei in der jetzigen Infektionslage nicht notwendig zur Abwehr des Coronavirus. Sie verstoße auch gegen den Gleichheitsgrundsatz (Az.: 13 MN 477/21). Auch in NRW wurde gegen die Maßnahme geklagt. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare