+
Stepen Bannon will die USA umkrempeln.

Kommentar

Zerstörerische Ziele

  • schließen

Chefstratege Bannon erklärt die Absichten der Trump-Regierung. Ein Kommentar.

Man muss Stephen Bannon danken. Der Chefstratege im Weißen Haus hat klar die drei Ziele von US-Präsident Donald Trump benannt. Es sind die nationale Sicherheit, der wirtschaftliche Nationalismus und der Rückbau des Staates.

Der Rechstextreme Bannon hat damit die Auftritte von Vize-Präsident Mike Pence und Verteidigungsminister James Mattis während ihrer Europa-Reise entscheidend ergänzt. Sie hatten von ihrem Präsidenten ausrichten lassen, die USA stünden zur Nato und wollten mit der EU zusammenarbeiten. Es gab einige, die meinten danach, Trump lenke ein. Die haben sich geirrt.

Nur beim „Rückbau des Staates“ blieb Bannon überraschend widersprüchlich. Das von Trump angekündigte Ende der Regulierungen von Banken passt noch ins Bild. Barack Obama hat den Geldinstituten nach der Krise verbieten lassen, maßlos zu spekulieren, damit eine weitere Krise verhindert wird. Von diesen Ketten will Trump die Banken befreien.

Gleichzeitig will Trump mehr Polizisten und Beamte – also mehr Staat –, um Millionen Menschen ohne gültigen Pass aus dem Land zu werfen. Diese Ungenauigkeit ließ Bannon mit einem weiteren Hinweis vergessen. Sie lautet: Wer nicht mitzieht, wird bekämpft. Nun wissen alle, was zu tun ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare