1. Startseite
  2. Meinung

Joe Biden und seine Regierungsunterlagen: Schlamperei mit Folgen

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzkopf

Kommentare

Erneut kommen Berichte über Funde von Regierungsunterlagen in Verbindung mit US-Präsident Joe Biden an die Öffentlichkeit.
Erneut kommen Berichte über Funde von Regierungsunterlagen in Verbindung mit US-Präsident Joe Biden an die Öffentlichkeit. © dpa

Die Republikaner werden das Vergehen von US-Präsident Joe Biden ausbeuten. Sie werden versuchen, die Funde bei Biden gegen die Funde bei Trump auszuspielen. Der Kommentar.

Der schlampige Umgang von Joe Biden mit geheimen Dokumenten ist ein Fehler, der für den US-Präsidenten dramatische Folgen haben wird. Seine politischen Gegnerinnen und Gegner sowohl innerhalb seiner Demokraten als auch bei den Republikanern werden ihn nutzen, um den Präsidenten politisch zu diskreditieren.

Dabei wird Biden kaum entlasten, dass es erhebliche Unterschiede gibt zum Fall Donald Trump, der viel mehr Akten nicht zurückgab und dessen Anwälte nicht mit den Behörden kooperierten. In der aufgeheizten und polarisierten US-Öffentlichkeit wird hängen bleiben, dass Biden im Fall Trump den politischen Widersacher harsch kritisierte, sich aber selbst nicht an die Regeln hielt.

Joe Biden unter Druck: Republikaner werden sich auf Vergehen stürzen

Der Schaden innerhalb des Biden-Lagers mag überschaubar sein. Es kostet ihn aber sicher ein wenig Zustimmung bei seiner möglichen erneuten Kandidatur als Präsident. Ähnliches gilt bei den unentschiedenen US-Wählerinnen und -Wählern.

Die Republikaner werden hingegen das Vergehen ausbeuten. Sie werden weiter versuchen, die Funde bei Biden gegen die Funde bei Trump auszuspielen. Außerdem werden sie mit einem Untersuchungsausschuss alles unternehmen, damit der Fehltritt lange in der öffentlichen Debatte bleibt – auch um Biden im Wahlkampf zu schaden. (Andreas Schwarzkopf)

Auch interessant

Kommentare