+
Die Menschen haben sich die schönste Zeit des Jahres verdient. Auch in der Corona-Krise. 

Kommentar

Urlaub ist mehr als nur eine unnötige Nebensache

  • schließen

Für den Urlaub im Sommer müssen in der Corona-Krise kreative Lösungen gefunden werden, statt ihn als nicht notwendige Nebensache abzutun. Ein Kommentar.

Der Frust über den abgesagten Osterurlaub ist gerade erst verflogen, da stehen Reisen im Sommer auf der Kippe. Denn das Außenministerium hat die weltweite Reisewarnung noch mindestens bis zum 14. Juni verlängert. Über die Sommerferien wird später entschieden. Die Tourismusbranche und Reiseländer senden ganz andere Signale aus.

Die Debatte um den Urlaub hat einen Punkt erreicht, der typisch für viele Themen ist, die gerade im Zusammenhang mit der Corona-Krise diskutiert werden. Es gibt nur schwarz oder weiß, Ballermann oder Balkonien. Dabei sind Mittelwege denkbar.

Europa ist groß, es gibt Regionen, in denen sich angesichts der dünnen Besiedlung weitgehend gefahrlos die freie Zeit verbringen lässt. Es wird darum gehen, diese Regionen zu definieren und Regeln aufzustellen, die eine Reise dorthin möglich machen. Natürlich muss am Ende die Sicherheit der Reisenden Vorrang haben. Aber den Urlaub als nicht notwendige Nebensache abzutun, ist keine kluge Entscheidung. Die Menschen haben sich die schönste Zeit des Jahres verdient. Auch in der Corona-Krise. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare