+
Wie geht es weiter in Katalonien? Carles Puigdemont könnte die Unabhängigkeit in den nächsten Tagen verkünden.

Katalonien

Ein Sturm über Spanien

  • schließen

Verkündet Carles Puigdemont in den kommenden Tagen die Unabhängigkeit? Der Dialog zwischen Katalonien und Madrid ist vor langer Zeit eingeschlafen. Ein Vermittler könnte das Gespräch wieder in Gang bringen. Ein Kommentar.

Die Zeit wird knapp. Dienstagabend schon könnte Carles Puigdemont die Unabhängigkeit Kataloniens verkünden. Das würde einen Sturm über Spanien entfesseln. Vielleicht wird der Regionalchef das nicht tun, vielleicht eher Neuwahlen verkünden, vielleicht auch über Strategien für die nächsten Wochen sinnieren.

Reden also, um Schlimmeres zu verhüten. Es wollen auch alle reden. Im Prinzip. „Es ist ziemlich schwierig, mit jemandem zu verhandeln, der nur ein Ziel hat und unfähig ist, sich auch nur einen Zentimeter zu bewegen“, sagte Mariano Rajoy am Sonntag in „El País“. Die Katalanen pochen aufs Selbstbestimmungsrecht der Völker. Rajoy erwidert, die Verfassung schließe eine Abspaltung einzelner Regionen aus und nach Völkerrecht habe Katalonien keinen Anspruch auf einen Staat. Rajoy hat Recht. Aber die Separatisten wollen das aus seinem Mund nicht mehr hören.

Der Dialog ist vor langer Zeit eingeschlafen, weil sich alle immer wieder dieselben Argumente um die Ohren gehauen haben. Ein Vermittler muss her, der wieder ein Gespräch in Gang bringt – vielleicht über ganz andere Dinge als die Unabhängigkeit. Zum Beispiel über einen Senat, eine Kammer der Regionen à la Bundesrat mit Sitz in Barcelona.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare