1. Startseite
  2. Meinung

Krankenhäuser: richtige Reform nötig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alisha Mendgen

Kommentare

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, spricht bei der Sitzung des Bundestags l. Thema ist das Krankenhauspflegeentlastungsgesetz.
Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, spricht bei der Sitzung des Bundestags l. Thema ist das Krankenhauspflegeentlastungsgesetz. © dpa

Gesundheitsminister Lauterbach muss mit seiner Krankenhausreform das Gesundheitssystem entlasten, damit es nicht zusammenbricht. Der Kommentar.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach muss bei der Krankenhausreform einen großen Wurf machen, der langfristig das Gesundheitssystem entlastet. So, wie es ist, kann es nicht bleiben. Das System der Fallpauschalen für die Kliniken, DRG genannt, muss dringend überarbeitet werden. Es sorgt dafür, dass Krankenhäuser gut vergütete Operationen durchführen, die mitunter gar nicht nötig sind. Überdacht werden muss auch die Finanzierung der Kinder- und Jugendmedizin: Die Ökonomisierung in den vergangenen Jahren hat dafür gesorgt, dass nicht genügend Betten zur Verfügung stehen.

Es ist daher richtig, dass Lauterbach schon eine kleine Reform auf den Weg gebracht hat, die bestimmte Klinikuntersuchungen künftig auch als Tagesbehandlungen möglich macht. Die Verschärfung der Personalschlüssel ist ein guter Anfang, um die Arbeitsbelastung der Pflegekräfte zu reduzieren. Mehr Personal zaubert man so aber noch nicht herbei.

Unter dem Strich kann die Neuordnung also nur erfolgreich sein, wenn das ganze System neu gedacht wird. Sonst droht es alsbald zusammenzubrechen.

Auch interessant

Kommentare