Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ob Trump Wasser oder Wein predigt, ist nicht relevant. Entscheidend ist, was er trinkt.
+
Ob Trump Wasser oder Wein predigt, ist nicht relevant. Entscheidend ist, was er trinkt.

Donald Trump

Reden reicht nicht

  • Andreas Schwarzkopf
    VonAndreas Schwarzkopf
    schließen

US-Präsident Donald Trump hat sich bei der Aufklärung der Russland-Affäre bislang nicht mit Ruhm bekleckert. Unser Kommentar.

Es ist nicht wichtig, ob Donald Trump dem russischen Präsidenten Wladimir Putin glaubt, wonach dessen Land die US-Wahlen nicht beeinflusst hat, oder ob Trump sich den Vorwürfen der US-Geheimdienste anschließt, die Putin widersprechen. Entscheidend ist, ob und was genau russische Hacker unternommen haben, um der demokratischen Kontrahentin Hillary Clinton zu schaden. Deshalb sind auch nicht die Motive Trumps für seine widersprüchlichen Aussagen wesentlich, sondern vielmehr, ob und wie er dabei hilft, die Affäre aufzuklären. Und dabei hat er sich bisher nicht mit Ruhm bekleckert.

Ähnliches gilt beim Nordkoreakonflikt. Unbedeutend ist, ob er verbal eine einheitliche Linie hat oder nicht. Im Vordergrund steht, ob und wie die USA mit China, Japan, Russland und Südkorea das nordkoreanische Regime dazu bringen können, auf weitere Raketen- und Atomtests zu verzichten. Auch hier hat sich der angeblich weltweit beste „Dealmaker“ nicht sonderlich hervorgetan – außer mit wenig hilfreichen Provokationen und Sticheleien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare