Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kanzlerin Merkel spricht im Bundestag über den Brexit.
+
Kanzlerin Merkel spricht im Bundestag über den Brexit.

Brexit

Mutti Merkel hat immer recht

  • Stephan Hebel
    VonStephan Hebel
    schließen

Kanzlerin Merkel macht in ihrer Rede zum Brexit deutlich: Raus ist raus. Sie hätte hinzufügen müssen, was aus der verbleibenden EU-Familie werden soll. Ein Kommentar.

Von der europäischen „Familie“ ist derzeit viel die Rede, und auch Angela Merkel hat am Dienstag davon gesprochen: „Wer aus dieser Familie austreten möchte, der kann nicht erwarten, dass damit alle Pflichten entfallen, die Privilegien aber weiterhin bestehen bleiben“, rief sie den abtrünnigen Briten nach. Wenigstens in dieser Hinsicht gilt also: klare Ansage, raus ist raus.

Aber wenn schon Familie: Mutti Merkel hätte schon hinzufügen müssen, was aus der verbliebenen Verwandtschaft jetzt werden soll. Ja, sie hätte – da gilt im Politischen wie im Privaten mal ausnahmsweise das Gleiche – über ihre eigene Verantwortung für den Bruch wenigstens ansatzweise nachdenken sollen.

Nichts davon war in der Regierungserklärung zu hören. Nichts zu der Frage, ob zur wachsenden Europafeindschaft in Großbritannien und anderswo nicht auch die oft undurchsichtige, ökonomisch und sozial schädliche und nicht zuletzt von Deutschland betriebene Politik beigetragen haben könnte. Nicht einmal zu einer Verteidigung gegen diesen durchaus begründeten Vorwurf lässt sich die Kanzlerin herab.

Stattdessen schöne Worte über den Segen der europäischen Einigung, nach dem Motto: Wir sind toll, und wer nicht mehr mitmacht, ist alleine schuld. So wird Merkel Europa nicht retten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare