+
In Grundschulen sind die pädagogischen Anforderungen besonders hoch.

Lehrermangel

Mehr Anerkennung für Grundschullehrer*innen

  • schließen

Während Grundschullehrer besonders wichtig sind, werden sie in aller Regel aber schlechter bezahlt als andere Lehrer. Die Politik muss jetzt den Hebel umlegen. Ein Kommentar.

Es ist durchaus wünschenswert, wenn Schüler im Klassenraum durch Pädagogen mit vielfältigen Perspektiven konfrontiert werden. Deswegen sind Seiteneinsteiger gerade in den höheren Klassen – in der richtigen Dosierung – nicht verkehrt. Doch für Grundschulen ist das eher ein Problem. Denn hier sind die pädagogischen Anforderungen besonders hoch.

Die ersten Schuljahre sind entscheidend. Schüler, die Startnachteile haben, müssen hier besonders gut betreut werden – sonst werden sie ihr Potenzial nie entfalten können. Während Grundschullehrer nun besonders wichtig sind, werden sie in aller Regel aber schlechter bezahlt als andere Lehrer. Und sie haben kaum Aufstiegsperspektiven.

Die Politik muss jetzt den Hebel umlegen, wenn sie den Lehrermangel an Grundschulen dauerhaft bekämpfen will. Es braucht nicht nur ausreichend Studienplätze, es braucht auch mehr Geld und Wertschätzung. Machen wir diejenigen, die in sozialen Brennpunkten in Grundschulen besonders wichtige Arbeit leisten, zu Königen unter den Lehrern! Es ist höchste Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare