1. Startseite
  2. Meinung
  3. Kommentare

Zu lange vernachlässigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Pamela Dörhöfer

Kommentare

Deutschlands Kinderkliniken sind am Limit.
Deutschlands Kinderkliniken sind am Limit. © Stefan Puchner/dpa

Auf mannigfaltige Weise ist die Pädiatrie vor und während der Pandemie vernachlässigt worden. All das müssen die kranken Kinder ausbaden. Es muss sich sehr schnell sehr viel ändern. Der Kommentar.

Die desaströsen Zustände an den Kinderkliniken und das damit verbundene Leid sind beschämend für ein wohlhabendes Land wie Deutschland. Sie werfen ein grelles Licht auf Misstände, Versäumnisse und Fehlentwicklungen der vergangenen Jahrzehnte, sowohl in der Gesundheitspolitik als auch in Bezug auf die Ausbildung von Pflegekräften und die Zahl von Studienplätzen.

Schonungslos zeigen die kaum erträglichen Bilder zudem Fehleinschätzungen und daraus resultierende falsche Entscheidungen der Politik während der Pandemie auf, die zulasten der Kinder gingen, ohne Rücksicht auf deren Bedürfnisse und mögliche Folgen. Für die meisten Kinder stellt Corona keine Gefahr dar, und sie waren auch keine Treiber des Infektionsgeschehens. Kritische Stimmen haben frühzeitig darauf hingewiesen, mussten aber fürchten, dafür als verantwortungslos angegangen oder in die „Querdenker“-Schublade gesteckt zu werden.

Auf mannigfaltige Weise ist die Pädiatrie vor und während der Pandemie im Schatten der Erwachsenenmedizin vernachlässigt worden. All das müssen die kranken Kinder jetzt ausbaden. Es muss sich sehr schnell sehr viel ändern, bei der Ausstattung der Kliniken und der Ausbildung unter anderem. Vermutlich wohl aber auch in der Einstellung.

Auch interessant

Kommentare