Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schüzt auch irgendwie: Dinokostüm.
+
Schüzt auch irgendwie: Dinokostüm.

Corona und Karneval

Worauf die Narren harren

  • Stephan Hebel
    vonStephan Hebel
    schließen

Närrinnen und Narrhallesen, / das ist ja wohl nichts gewesen. / Karneval wie bei der Bahn: / Du wartest, und kein Zug kommt an. Ein Kommentar.

Närrinnen und Narrhallesen,/das ist ja wohl nichts gewesen./Karneval wie bei der Bahn:/Du wartest, und kein Zug kommt an./Wie kann ein Narr nur so tief sinken,/sich alleine zu betrinken?/Der Nachbar sagt, ganz leise nur:/Das ist die Merkel-Diktatur./Das wisse er schon sehr genau/aus dem Internet. Helau!

Ich sag’ zum Nachbarn ziemlich laut:/Wo hast Du diesen Mist geklaut?/Das hier ist keine Diktatur,/die Merkel scheitert einfach nur./Sie schafft zwar keinen Impfstoff her,/aber wir gehen zum Friseur./Ganz ehrlich: Dass ich das bald darf,/nützt meiner Glatze nichts. Alaaf!

Deutschland, wo gehst du jetzt hin?/Die Antwort ist sehr leicht: Schwarz-Grün!/Das läuft dann wie in Österreich: Die Schwarzen hart, die Grünen weich./Beim Klimaschutz: der Ton gehoben,/beim Flüchtlingsthema: abgeschoben./Ja, sagt der Nachbar, ganz genau./So haben alle Spaß. Helau!

Zuerst jedoch gilt alle Müh’/dem Sieg über die Pandemie./Und ist sie endlich überwunden,/dreh’n wir die vertrauten Runden./Erfreuen uns an Fastnachtszügen,/versau’n die Luft auf Urlaubsflügen, ignorier’n den Klimawandel,/treiben ungerechten Handel./Wir konsumieren, bis es kracht/und schaffen dafür Tag und Nacht./Warum? Weil man es wieder darf./So blöd sind wir. Helau! Alaaf!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare