Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grüne-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock muss mehr Individualität beweisen.
+
Grüne-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock muss mehr Individualität beweisen.

Grüne

Verkehr klug umbauen

  • Tim Szent-Ivanyi
    vonTim Szent-Ivanyi
    schließen

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock macht es sich mit ihren grünen Ideen zu einfach. Ein Kommentar.

Annalena Baerbock macht es sich einfach, zu einfach. Die grüne Kanzlerkandidatin beklagt, dass das klimafreundliche Bahnfahren gerade zu Stoßzeiten für Familien teuer sei, während man schon für 29 Euro nach Mallorca fliegen könne. Um dieses Missverhältnis zu beseitigen, fällt ihr aber nur ein, Kurzstreckenflüge teurer zu machen und sie perspektivisch ganz abzuschaffen.

Dreh- und Angelpunkt einer klimafreundlichen Verkehrspolitik muss ein kluger Umgang mit dem Bahnverkehr sein. Ziel muss ein funktionierendes, sinnvoll getaktetes Hochgeschwindigkeitsnetz sein, das zumindest innerdeutschen Flügen überlegen ist und diese überflüssig macht.

Um diesen Umbau mitzufinanzieren, muss der Flugverkehr klimagerecht belastet werden, etwa durch eine differenzierte Anhebung der bereits bestehenden Luftverkehrsabgabe. Gegen die Dumpingpolitik der Billigairlines hilft eine staatliche Preisregulierung, die Ticketpreise unterhalb aller Steuern und Abgaben verbietet. Dann wäre auch das von Baerbock beklagte 29-Euro-Ticket nach Mallorca nicht mehr möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare