Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

USA

Polizeigewalt stoppen

  • Andreas Schwarzkopf
    vonAndreas Schwarzkopf
    schließen

Nichtweiße Menschen in den USA werden nur dann nicht mehr so oft Opfer von Polizeigewalt, wenn deren Arbeit und deren Ausbildung reformiert ist.

Demonstration für George Floyd in Minneapolis

Wie viele Schwarze müssen noch durch Polizeigewalt sterben, bevor die Verantwortlichen in den USA die Konsequenzen ziehen, um derartige Ereignisse und die damit verbundene Wut und Trauer zu verhindern? Diese Frage stellt sich erneut nach dem Tod von Daunte Wright und ist deutlich schwieriger zu beantworten als zu formulieren.

Verantwortlich für die Polizeigewalt sind eine Reihe von Gründen, die schon einzeln nicht leicht zu beseitigen sind. Polizistinnen und Polizisten werden häufig nicht angemessen auf Konfliktsituationen vorbereitet. Zudem sind Dienststellen in den vergangenen Jahren aufgerüstet worden für den Kampf gegen die Kriminalität. Hinzu kommen Vorurteile gegen Minderheiten oder gar Rassismus, die in den Reihen der Uniformierten nicht angemessen aufgearbeitet werden.

All das ist nicht neu, genauso wenig wie die Debatten über die Reform der Polizei. Neu wäre, wenn diese Forderungen endlich flächendeckend umgesetzt werden würden. Dann würden nichtweiße Menschen in den USA nicht mehr so oft Opfer von Polizeigewalt werden.

Rubriklistenbild: © Henry Pan via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare