Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Möglich, dass die Corona-Einschränkungen nicht am 10. Januar enden.
+
Möglich, dass die Corona-Einschränkungen nicht am 10. Januar enden.

Kommentar

Keine Zeit verlieren

  • Andreas Schwarzkopf
    vonAndreas Schwarzkopf
    schließen

Wenn Politikerinnen und Politiker nicht an das Ende der Corona-Einschränkungen am 10. Januar glauben, sollten sie schnellstens sagen, wie es weiter geht, damit alle sich vorbereiten können. Ein Kommentar.

Wenn Politikerinnen und Politiker vor einem zu schnellen Ende des Lockdowns warnen und zudem gegen die Rückkehr zum Präsenzunterricht sind, dann meinen Sie doch, dass die Corona-Einschränkungen nicht am 10. Januar enden. Wäre es dann nicht Zeit für diesen Fall einen Plan zu entwickeln und darüber zu diskutieren, damit er vervollständigt werden kann und auf diesem Wege sich Fehler nicht wiederholen?

Der Beginn der Impfungen und die anschließende Debatte über Privilegien für Geimpfte oder die Diskussion über die Details des Impfplans zeigen jedenfalls, dass derart komplexe Projekte eher mehr als weniger vorbereitet werden sollten. Denn im Laufe des Verfahrens tauchen noch genügend Fragen auf.

Überträgt man das auf das Thema Schule, dann müsste jetzt besprochen werden, welche Form des Unterrichts angemessen ist und wie dieser am besten sichergestellt werden kann. Sind überall inzwischen ausreichend Geräte für einen Online-Unterricht vorhanden oder fehlen noch welche und wie können sie so schnell beschafft werden?

Antworten fehlen aber auch für Friseurläden oder Restaurants und viele andere Bereiche. All das soll kommende Woche besprochen und entschieden werden. Mal sehen, ob die Zeit reicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare