Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Luftreinigungsgeräte in Klassenzimmern wären ein Baustein beim Versuch, in der Corona-Pandemie Unterricht zu ermöglichen.
+
Luftreinigungsgeräte in Klassenzimmern wären ein Baustein beim Versuch, in der Corona-Pandemie Unterricht zu ermöglichen.

Corona-Krise

Corona und Schulen: Her mit den Lüftern!

  • Peter Hanack
    VonPeter Hanack
    schließen

Luftreinigungsanlagen für Schulen sind in der Corona-Pandemie wichtig, aber nur ein Baustein bei dem Versuch, Unterricht zu ermöglichen. Ein Kommentar.

Frankfurt – Es gibt die Technik, es gibt das Geld, es gibt allerorten Willenserklärungen, Unterricht so sicher wie möglich zu machen. Warum stehen dann nicht schon längst die Luftreinigungsanlagen und UV-Luftfiltergeräte in den Klassenräumen?

Corona ist im März 2020 (!) in Deutschland angekommen. Nun beginnen bald die Sommerferien 2021. Und wo stehen wir? Ungefähr dort, wo wir auch schon vor einem Jahr waren.

Corona und Schulen: Kapitulation der Politik

Es geht einfach viel zu langsam voran. Kein Wunder, dass die Befürchtungen wachsen, es könne ein Déjà vu geben. Die Ferien sind vorbei, Fußballfans und Urlaubende sind heimgekehrt. Die Schule beginnt und Corona ist immer noch da. Und wir stehen hilflos vor der Wahl, die Schulen zu schließen oder in Kauf zu nehmen, dass sich Kinder und Jugendliche in großer Zahl infizieren.

Lüfter und Luftreinigungsgeräte sind nicht die Lösung. Sie bieten nur begrenzten Schutz. Aber sie sind ein Baustein bei dem Versuch, Unterricht zu ermöglichen. Es wäre eine Kapitulation der Politik, wenn wieder Wechselunterricht oder Homeschooling als einzige Handlungsoptionen blieben. Die Lüfter müssen her – und endlich ein Plan, wie schulische Bildung unter Corona-Bedingungen funktionieren kann. (Peter Hanack)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare