Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wenn schon, dann müsste ein Bündnis mit diesen Farben „Belgien-Koalition“ heißen.
+
Wenn schon, dann müsste ein Bündnis mit diesen Farben „Belgien-Koalition“ heißen.

Kommentar

„Deutschland“-Koalition: Freches Framing

  • Thomas Kaspar
    VonThomas Kaspar
    schließen

Das Bündnis aus CDU, SPD und FDP ausgerechnet als „Deutschland-Koalition“ zu bezeichnen, zeugt von einer veralteten Vorstellung des politischen Farbspektrums. Der Kommentar.

Das Bündnis in Sachsen-Anhalt aus CDU, SPD und FDP ausgerechnet als „Deutschland-Koalition“ zu bezeichnen, ist ein freches Framing für eine veraltete Vorstellung des politischen Farbspektrums.

Ein Blick in die Geschichte: Die Deutschlandfahne geht unter anderem auf die Farben des Lützowschen Freikorps in den Kriegen 1813 gegen Napoleon zurück. Die schwarze Farbe diente der Nivellierung der sehr unterschiedlichen Kleidung der Freiwilligen. Rote Manschetten und goldene Messingknöpfe sorgten für markante Tupfer. Doch Schwarz überlagert alles bis zur Unkenntlichkeit, davon kann die SPD nach Jahren in der großen Koalition ein Lied singen.

Deutschland strahlt aber längst vielfältiger. Es ist grün geworden, weil die alten Politfarben den Planeten nicht ausreichend vor dem Klimakollaps retten. Es ist lila, weil im Koalitionsklüngel die soziale Verantwortung der vermeintlich Roten kaum noch erkennbar ist. Und leider färbt sich das Land blauradikal – auch weil sich Konservative zu unklar von rechts abgrenzen.

Es ist also höchste Zeit, die Farben einer „Deutschland-Koalition“ neu zu malen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare