1. Startseite
  2. Meinung
  3. Kommentare

Abschied und Anfang

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joachim Frank

Kommentare

Zu seinem nun verstorbenen Vorgänger Benedikt ist Franziskus der Gegenentwurf. Doch fast zehn Jahre lang musste der amtierende Papst Rücksicht nehmen, wie sich sein Vorgänger zu kontroversen Fragen positioniert.
Zu seinem nun verstorbenen Vorgänger Benedikt ist Franziskus der Gegenentwurf. Doch fast zehn Jahre lang musste der amtierende Papst Rücksicht nehmen, wie sich sein Vorgänger zu kontroversen Fragen positioniert. (Archivbild 2020) © Vatican Media/dpa

Nach Benedikts Tod ist Papst Franziskus freier in seinen Entscheidungen, ob er den neuen Spielraum aber noch für grundlegende Reformen nutzen kann und will, ist fraglich. Der Kommentar.

Ohne Papst Benedikt XVI. kein Papst Franziskus. Auch wenn es keine persönliche Leistung ist, wird das zum Vermächtnis des früheren Pontifex gehören. Nach dem Jahrhundert-Pontifikat Johannes Pauls II. setzten die Kardinäle 2005 auf Kontinuität, und Joseph Ratzinger bot ihnen die Gewähr. Für den Argentinier Jorge Mario Bergoglio, den die reformorientierten Kräfte schon im Konklave 2005 auf dem Zettel hatten, war die Zeit erst 2013 reif. Jetzt gab es in der Weltkirche einen starken Wunsch nach Veränderung, Aufbruch, Reformen – nicht zuletzt der römischen Kurie.

Franziskus ist ein Gegenentwurf zu Benedikt – von Beginn an, wie es die programmatische Rede vor seiner Wahl bis heute verrät. Anhänger:innen und Gegner:innen wissen das. Franziskus’ große Schwierigkeit bestand fast zehn Jahre lang darin, dass er stets Rücksicht nehmen musste, wie sich sein Vorgänger zu kontroversen Fragen positioniert hatte. Der formal machtlose „Papa emeritus“ blieb somit zu Lebzeiten ein nicht zu unterschätzender Machtfaktor.

Nach Benedikts Tod ist Franziskus freier in seinen Entscheidungen – einen Rücktritt eingeschlossen. Ob er den neuen Spielraum aber noch für grundlegende Reformen nutzen kann und will, ist fraglich. Die Beharrer und Blockierer haben in zehn Jahren ganze Arbeit geleistet.

Auch interessant

Kommentare