+
Der Brexit spaltet Großbritannien. In London demonstrieren Menschen gegen Premierministerin May.

Brexit

Keine Lösung in Sicht

  • schließen

Der Streit über den EU-Austritt Großbritanniens wird immer heftiger - ohne entscheidend voranzukommen. Ein Kommentar.

Der Streit über den Brexit ist eine Runde weiter. Aber niemand kann derzeit sagen, wie er ausgeht. Premierministerin Theresa May hat das mit der EU erzielte Verhandlungsergebnis zwar mit Ach und Krach durch das Kabinett bekommen. Doch kurz darauf traten Minister zurück, wurden die Rufe nach einem Misstrauensvotum immer lauter. Und die wichtige Entscheidung im Parlament steht noch bevor.

Dieser lange und heftige Streit zeigt, wie gespalten die Briten über den Austritt aus der Europäischen Union sind. Die beiden Lager stehen sich unversöhnt gegenüber und scheinen zu einem Kompromiss nicht mehr bereit. Der Zwist wird zudem immer komplizierter, weil zu den inhaltlichen Differenzen und zu hohen Erwartungen an den EU-Austritt nun die Enttäuschung über das vorläufige Ergebnis kommt.

Nach und nach dürfte zudem einigen klar werden, dass die Briten nur noch die Wahl haben zwischen dem ungeliebten geregelten Ausstieg und dem harten Brexit. So oder so beginnt dann erst die Arbeit. Die Trennung ist das eine, der Neuaufbau von Beziehungen das andere. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare