1. Startseite
  2. Meinung

Kein Grund zur Panik

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Emendörfer

Kommentare

Impfung
Im Herbst soll wieder mehr geimpft werden. © Daniel Bockwoldt/dpa

Die Corona-Sommerwelle sollte niemand ängstigen, doch auf den Herbst müssen wir uns vorbereiten - beispielsweise mit einer Impfkampagne. Der Kommentar.

Die Sommerwelle ist da, aber es besteht kein Grund zur Panik. In größeren Städten wie etwa Hannover oder Leipzig steigen die Corona-Fallzahlen wieder an, aber es muss deshalb kein Alarm ausgelöst werden. Denn es sind inzwischen viel mehr Menschen geimpft als noch vor einem Jahr. Und es haben auch schon viel mehr Menschen die Krankheit durchgemacht und sind dadurch ebenfalls gut geschützt. In den Sommermonaten hält man sich viel an der frischen Luft auf, bewegt sich mehr, treibt Sport, arbeitet im Garten. Das alles hilft, das Immunsystem zu stärken.

Doch für den Herbst hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach einen Sieben-Punkte-Plan entwickelt. An erster Stelle steht eine neue Impfkampagne. Die ist dringend nötig, denn immer noch sind Millionen überhaupt nicht geimpft. Der große Durchbruch könnte in einigen Monaten gelingen. Dann ist nach Lauterbachs Einschätzung die Forschung womöglich so weit, dass es einen Impfstoff gibt, der die Ansteckung verhindert. Corona würde dann zu einer Krankheit „wie jede andere auch“ mutieren. Was wäre das für ein Segen!

Auch interessant

Kommentare