+
Hat eine desaströse Woche hinter sich: Donald Trump

USA

Der große Zerstörer

  • schließen

Der Rausschmiss von Reince Priebus zeigt, wie schnell man bei Donald Trump, dem Verfechter stolzer amerikanischer Werte, in der Gosse landen kann. Ein Kommentar.

Der Abschied war entwürdigend: Nach einem Tweet des Präsidenten musste Reince Priebus im strömenden Regen auf dem Washingtoner Flughafen aus der Dienstlimousine aussteigen. Zuvor hatte sich der bisherige Stabschef des Weißen Hauses noch von einem Vertrauten des Präsidenten beleidigen lassen müssen. So schnell kann man bei Donald Trump, dem Verfechter stolzer amerikanischer Werte, in der Gosse landen.

Der erzwungene Rücktritt des Parteisoldaten markiert den Höhepunkt einer desaströsen Woche für den US-Präsidenten: Gegen seinen Willen verabschiedeten die Republikaner im Kongress neue Russland-Sanktionen. Trotz seiner Drohungen ließen die Parteifreunde die Gesundheitsreform durchfallen. Der Verteidigungsminister ging auf Distanz zum pauschalen Ausschluss von Transgender-Menschen aus dem Militär. Und der Justizminister erklärte trotz Dauer-Demütigungen durch Trump, er wolle im Amt bleiben.

Derweil geraten die Grabenkriege im Weißen Haus außer Kontrolle. Dass ein neuer Stabschef daran etwas ändern kann, ist unwahrscheinlich. Trump selbst schafft das zerstörerische Chaos. Seine politische Erfolglosigkeit aber versucht er durch immer schärfere Angriffe auf Minderheiten und wilde außenpolitische Drohgebärden zu kompensieren. In einer TV-Politserie könnte das unterhaltsam sein. In der Realität ist es brandgefährlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare