Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Abgabe von iontech-Impfstoff wird gedeckelt mit der Begründung, dass Moderna-Dosen sonst abzulaufen drohen.
+
Die Abgabe von stark nachgefragtem Biontech-Impfstoff wird gedeckelt mit der Begründung, dass Moderna-Dosen sonst abzulaufen drohen.

Kommentar

Impfen ist auch eine Frage des Gefühls

  • Tim Szent-Ivanyi
    VonTim Szent-Ivanyi
    schließen

Die Deckelung des Biontech-Impfstoffes ist falsch, der Gesundheitsminister muss sie rückgängig machen. Der Kommentar.

Es ist wie ein unerwarteter Schlag in die Magengrube. Seit Monaten wird in Deutschland darüber diskutiert, wie die Impfbereitschaft gehoben und Booster-Impfungen rasch verabreicht werden können. Und was macht der Gesundheitsminister? Der kündigt mal eben an, die Auslieferung des Biontech-Vakzins, das hierzulande mit Abstand am meisten nachgefragt wird, zu deckeln – obwohl ausreichend Impfstoff da ist.

Keine Frage, auch das Moderna-Präparat ist hochwirksam. Aber Impfen ist bei vielen Menschen eben auch eine Frage des Gefühls. Und da wird ganz offensichtlich einem deutschen Hersteller mit inländischen Produktionsstätten der Vorzug gegeben.

Nun besteht die Gefahr, dass Enttäuschungen provoziert werden und sich manche doch wieder nicht impfen lassen. Die Deckelung muss daher umgehend rückgängig gemacht werden. Klar ist aber auch, dass angesichts der Impfstoffknappheit in ärmeren Ländern verhindert werden muss, dass Moderna-Dosen auf dem Müll landen. Warum also hat das Ministerium in den vergangenen Wochen nur Biontech an die Impf- initiative Covax abgegeben? Jens Spahn muss diese Frage dringend beantworten .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare