Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

US-Präsident Donald Trump.
+
US-Präsident Donald Trump.

Donald Trump

Das dröhnende Schweigen der Republikaner

  • Karl Doemens
    VonKarl Doemens
    schließen

Dass Donald Trump für das Amt des US-Präsidenten ungeeignet ist, hat sich längst herumgesprochen. Nur in seiner Partei sagt es keiner - fast. Ein Kommentar.

Der Außenminister hält den Präsidenten für einen Schwachkopf. Ein führender Senator warnt, der Regierungschef könne den Dritten Weltkrieg anzetteln, und fordert eine 24-Stunden-Betreuung. Das ist nicht die Vorschau auf eine TV-Politsatire. Das ist die Realität in den USA.

Donald Trump ist dem Amt nicht gewachsen

Man muss dem republikanischen Senator Bob Corker dankbar sein, dass er es offen ausspricht: Donald Trump ist seinem Amt charakterlich, psychisch und intellektuell nicht gewachsen. Corkers Schilderungen, wie ein enger Kreis des Kabinetts permanent versucht, den Präsidenten einzuhegen, sind in höchstem Maße alarmierend.

Es ist empörend, dass Trump ins Amt kommen konnte. Geradezu widerwärtig aber ist das dröhnende Schweigen seiner Partei. Viele republikanische Politiker sehen die Gefahren klar. Doch öffentlich winden sie sich oder schmieren Trump gar Honig um den Mund. Wenn die Spitze der Republikaner diesem Präsidenten nicht endlich offen Paroli bietet, macht sich die Partei Abraham Lincolns schuldig an ihrem Land und der ganzen Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare