+
Donald Trump will jetzt die Kubapolitik der USA wieder ändern.

USA

Donald Trump auf dem Weg zurück in die Vergangenheit

  • schließen

Ein Kommentar zu den Plänen des US-Präsidenten, die Kubapolitik ändern zu wollen.

US-Präsident Donald Trump verfolgt weiter seinen Weg des politischen Rollback. Seit Freitag will er die Annäherung der USA an Kuba stoppen. Diesmal scheint die Devise nicht America First, sondern die republikanischen Senatoren Marco Rubio und Mario Diaz-Balart zuerst.

Beide wüten seit langem gegen die verhasste Entspannungspolitik der Demokraten, was viele Kuba-Flüchtlinge vor allem in Florida gut finden. Wen stört es, dass die Mehrheit der US-Amerikaner laut Umfragen das Ende der Eiszeit mit dem kommunistischen Karibikstaat begrüßt.

Es wird auch diesmal Widerstand geben –  entweder politischen wie bei Obamacare oder juristischen wie beim Muslimbann.   Das Muster kennt man. Daran wird sich vorerst nichts ändern. Denn leider ist noch kein Gegenentwurf erkennbar. Der muss sich erst entwickeln. Ansätze gibt es wie in der Klimapolitik.

Und solange die Republikaner zu Trump halten, wird er auch leider im Amt bleiben. Stoppen können ihn nur die US-Bürger bei den Midterm-Wahlen. Dafür müssen sich allerdings Teile seine Anhänger von ihm abwenden. Das werden sie aber nur dann tun, wenn seine Politik auch in ihren Augen gescheitert ist. Spätestens dann ist ein Gegenentwurf bitter nötig.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare