+
Der Deutschlandtakt bringt schnellere und zusätzliche ICE-Verbindungen.

Kommentar zur Bahn

Deutschlandtakt: Ein guter Takt für Deutschland

  • Michael Bayer
    vonMichael Bayer
    schließen

Der neue Schienenpakt kann den Bahnverkehr voranbringen. Endlich denken die Planer so radikal, wie es sich gehört. Zum Beispiel beim Tunnelprojekt unter Frankfurt. Der Kommentar.

Wer weniger ökologisch fragwürdige Inlandsflüge will, braucht einen attraktiven Schienenverkehr. Nicht viel länger sollte die Reise mit dem Zug dauern, bequeme Direktverbindungen enthalten – und einen guten Anschluss bis zum Heimatort bieten.

Mit dem Deutschlandtakt, dem zentralen Bestandteil des Schienenpakts, rollt die Verkehrspolitik in diese Richtung. Neue Gleise auf den Hauptrouten werden ICE schneller machen und zusätzliche Fahrten ermöglichen. Und weil sich Fern- und Regionalzüge an großen Bahnhöfen zu festen Zeiten treffen, sinkt die Gesamtreisezeit noch weiter.

Allerdings: Auch wenn zwischen Hamburg und Berlin die Schnellzüge bald alle 30 Minuten abfahren, sind viele Teile des Zielfahrplans noch Wunschdenken. Milliardenschwere Großprojekte wie die seit Jahrzehnten diskutierte Neubaustrecke Frankfurt - Mannheim müssen erst Realität werden – und zwar unter angemessener Beteiligung von Anwohnern und Verbänden.

Immerhin zeigt aber die unerwartete Debatte über einen Fernbahntunnel unter Frankfurt, wie radikal die Planer nun denken, wenn sie mit dem Fahrplan 2030 ein klares Ziel vor Augen haben. Hier brachte der Deutschlandtakt schon Tempo, bevor er beschlossen war. Er wird den Schienenverkehr voranbringen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare