+
US-Kampfflugzeuge des Typs F18 könnten bald bei der Bundeswehr ihren Dienst tun.

Atomwaffen

Die Debatte ist nötig

  • schließen

Während die einen die Notwendigkeit von Atomwaffen bezweifeln, bestellen die anderen heimlich atomwaffenfähigen US-Kampfflugzeugen. Die Diskussion darüber ist nötig. Der Kommentar.

In Zeiten von Corona-Pandemie, Klimawandel und Migrationsdebatten hatte man leicht den Eindruck, dass die Frage der Atombombe hinter uns liegt. Doch der Eindruck war falsch.

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat die Republik daran erinnert, als er die Forderung des verstorbenen früheren Außenminister Guido Westerwelle (FDP) wiederholt hat, dass die Amerikaner ihre letzten in Deutschland stationierten Atomwaffen abziehen müssten. SPD-Chef Walter-Borjans ging sogar noch einen Schritt weiter, und stellte die nukleare Teilhabe der Bundeswehr komplett in Frage. Es gibt gute Argumente für die nuklearen Abschreckung – und es gibt gute Gründe dagegen. Eine Welt ohne Atomwaffen wäre eine bessere. Eine Welt, in der nur Autokraten und Schurken über solche Waffen verfügen, wäre ebenso sicher ein schlechtere.

Sich dieses Dilemmas zu vergegenwärtigen und die Debatte darüber zu führen, welche Rolle die Bundesrepublik spielen will, ist richtig. Und es ist besser, als durch das heimliche Bestellen von atomwaffenfähigen US-Kampfflugzeugen Fakten zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare